• 10.03.2018
      10:05 Uhr
      Anna und die Haustiere deutsche Dokureihe 2014-2018 | KiKA
       

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      4. Minischwein

      Samstag, 10.03.18
      10:05 - 10:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      4. Minischwein

       

      Zielgruppe= 7
      LizenzInhaber= ARD / BR
      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. "Anna und die Haustiere" will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewußtsein entwickeln.
      4. Minischwein
      Minischweine sind „in“. Mehrere Tausend grunzen in deutschen Gärten. Tierreporterin Anna freut sich darauf, die klugen und lustigen Tiere kennenzulernen. Dabei lernt sie, dass Minischweine keine „richtigen“ Haustiere sind, sondern als Nutztiere gelten. Deshalb muss man für ihre Haltung auch eine Genehmigung vom Amtsveterinär beantragen.
      Anna besucht Daniela Höpfner und ihre beiden Minischweine Hamlet und Freddie. Schnell freundet sie sich mit den Schweinen an. Dabei stellt sie fest, dass die beiden ganz schön viel Arbeit machen: das Wasserbecken auffüllen, damit die Schweine baden können und Futter verstecken, damit sie was zu tun haben und keinen Blödsinn machen. Die Reporterin muss den hellhäutigen Freddie sogar mit Sonnencreme einsprühen, was der nicht so gern mag. Wer Minischweine halten will, braucht viel Zeit und gute Nerven, sagt Daniela. Dem kann Anna nur zustimmen.
      Buch: Christiane Streckfuß
      Produktion: Text+Bild Medienproduktion GmbH im Auftrag des BR

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 10.03.18
      10:05 - 10:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2018