• 16.04.2012
      14:30 Uhr
      Unsichtbare Grenzen - Eine Entdeckungsreise in die Region um Eupen und Maastricht hr-fernsehen
       

      Die Region im so genannten Dreiländereck westlich von Aachen, jenen Teil Belgiens und Hollands zwischen dem Hohen Venn im Süden und der Provinz Limburg im Norden, kennen die meisten Deutschen allenfalls vom Durchfahren. Aber es lohnt sich, diese Region näher kennen zu lernen. Alte Industriestädtchen, stille Flussauen, quirlige Märkte, ruhige Schlösser und Burgen liegen dicht beieinander.

      Montag, 16.04.12
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Region im so genannten Dreiländereck westlich von Aachen, jenen Teil Belgiens und Hollands zwischen dem Hohen Venn im Süden und der Provinz Limburg im Norden, kennen die meisten Deutschen allenfalls vom Durchfahren. Aber es lohnt sich, diese Region näher kennen zu lernen. Alte Industriestädtchen, stille Flussauen, quirlige Märkte, ruhige Schlösser und Burgen liegen dicht beieinander.

       

      Hier lebt seit vielen Jahrhunderten eine große deutschsprachige Minderheit mit ihren französisch, niederländisch und flämisch sprechenden Nachbarn zusammen. Eine Unterhaltung in der Kneipe oder im Laden kann durchaus in Französisch beginnen, flämisch fortgesetzt werden und auf Deutsch enden. Kaum eine Region Mitteleuropas hat in ihrer Geschichte die politische Zugehörigkeit und damit die offizielle Staatssprache so oft gewechselt wie hier. Die Region war Spielball der Mächtigen, aber die Bewohner haben es immer verstanden, das Beste daraus zu machen. Die kulturelle Vielfalt der Region zeigt sich unter anderem in zahllosen Festen, in einer regen Traditionspflege und so angenehmen Dingen wie der herausragenden Esskultur. Beste Küche auch in einfachen Restaurants findet man überall.

      Ein Film von Hans-Joachim Gerich

      Wird geladen...
      Montag, 16.04.12
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2019