• 18.04.2019
      12:50 Uhr
      Sommer mit Hausfreund Fernsehfilm Deutschland 2005 | hr-fernsehen
       

      Nach fast 25 glücklichen Ehejahren stellt die Cellolehrerin Elisa Gehlen fest, dass die Beziehung zu ihrem Ehemann Ludwig nur noch aus Gewohnheit und Alltagstrott besteht, denn der begeisterte Archäologe hat nur Augen für seine Arbeit. Ausgerechnet in dieser Situation zieht der Italiener Carlo Dalcura, ein Kollege Ludwigs, für einige Tage bei den Gehlens ein. Es dauert nicht lange, bis sich die vernachlässigte Elisa in den charmanten Südländer verliebt - und sogar bereit ist, für ihn ihre Familie zu verlassen und mit ihm nach Italien zu gehen. Aber dort muss Elisa schnell feststellen, dass Gewohnheit auch Vertrautheit bedeuten kann.

      Donnerstag, 18.04.19
      12:50 - 14:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Nach fast 25 glücklichen Ehejahren stellt die Cellolehrerin Elisa Gehlen fest, dass die Beziehung zu ihrem Ehemann Ludwig nur noch aus Gewohnheit und Alltagstrott besteht, denn der begeisterte Archäologe hat nur Augen für seine Arbeit. Ausgerechnet in dieser Situation zieht der Italiener Carlo Dalcura, ein Kollege Ludwigs, für einige Tage bei den Gehlens ein. Es dauert nicht lange, bis sich die vernachlässigte Elisa in den charmanten Südländer verliebt - und sogar bereit ist, für ihn ihre Familie zu verlassen und mit ihm nach Italien zu gehen. Aber dort muss Elisa schnell feststellen, dass Gewohnheit auch Vertrautheit bedeuten kann.

       

      Stab und Besetzung

      Elisa Gehlen Thekla Carola Wied
      Ludwig Gehlen Friedrich von Thun
      Carlo Dalcura Jürg Löw
      Lydia Pöniken Andrea L'Arronge
      Jakob Gehlen Julian Sengelmann
      Undine Frieling Florentine Lahme
      Herr Schuster Wolfgang Kaven
      Tanja Julia Koehn
      Fachjournalist Ivan Robert
      Reporterin Miriam Maertens
      Regie Dennis Satin
      Musik Jörg Lemberg
      Kamera Sven A. Kirsten
      Drehbuch Verena Mahlow

      Seit Wochen freut sich die Hamburger Cello-Lehrerin Elisa Gehlen auf den luxuriösen Karibikurlaub mit ihrem Ehemann Ludwig. Unter tropischer Sonne wollen die beiden ihre anstehende Silberhochzeit feiern. Dann aber sagt der Archäologe Ludwig die Reise wegen eines wichtigen Forschungsauftrags buchstäblich in letzter Minute ab. Obwohl Elisa solche "Planänderungen" schon lange gewohnt ist, will sie dieses Mal die Konsequenzen ziehen: Anstatt Ludwig wie üblich die Akten ins Büro hinterherzutragen, beschließt sie, ihre lange vernachlässigte Musikerkarriere fortan intensiver zu verfolgen.

      Noch am gleichen Tag erlebt Elisa aber eine weitere Überraschung: Ohne ihr vorher Bescheid zu sagen, hat Ludwig seinen italienischen Kollegen Carlo Dalcura eingeladen, vorübergehend bei ihm zu wohnen. Die beiden Männer konkurrieren bei dem prestigeträchtigen archäologischen Projekt, das die Schlacht zwischen Römern und Germanen im Teutoburger Wald erforscht. Zunächst ist Elisa über den unerwarteten Hausgast alles andere als erfreut. Sehr schnell aber findet sie Gefallen an der charmanten Art des gut aussehenden Italieners, der ihr den Hof macht und sich für ihre Musik interessiert wie ihr Mann schon seit Jahren nicht mehr.

      Obwohl der eifersüchtige Ludwig die Gefahr sehr wohl bemerkt, ist ihm die Arbeit noch immer wichtiger. Als er seine Frau bei einem geplanten "Versöhnungskonzertbesuch" ein weiteres Mal versetzt, ebnet er der sich anbahnenden Liebe zwischen Elisa und Carlo endgültig den Weg. Die beiden beginnen eine romantische Affäre. In ihrem Liebestaumel lässt sich Elisa sogar dazu überreden, ihren Mann und ihren erwachsenen Sohn Jakob zu verlassen, um mit Carlo nach Florenz zu ziehen. Ludwigs Geldgeberin, die ebenso attraktive wie einflussreiche Lydia Pöniken, nutzt die Gunst der Stunde, um ihrerseits den renommierten Archäologen zu umgarnen.

      Elisa, die in der fremden Umgebung feststellen muss, dass Gewohnheit nicht nur Langeweile, sondern auch Vertrautheit bedeutet, kehrt reumütig nach Hause zurück. Als sie Ludwig vergeblich an seiner Ausgrabungsstätte sucht und dabei durch Zufall einen entscheidenden Fund macht, überschlagen sich die Ereignisse. Doch dieses Mal scheint Ludwig - vor die Frage gestellt, was ihm wichtiger ist: Beruf oder Frau - die richtige Entscheidung zu treffen.

      "Sommer mit Hausfreund" ist eine ebenso turbulente wie romantische Beziehungskomödie von Dennis Satin. Bei allem Wortwitz und aller Situationskomik erzählt der Film aber auch eine lebensnahe Geschichte um Liebe, Eifersucht und die Sehnsucht nach Romantik. In den Hauptrollen glänzen Thekla Carola Wied und Friedrich von Thun als gestandenes Ehepaar am Scheideweg. In weiteren Rollen sind Andrea L'Arronge und Jürg Löw zu sehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.05.2019