• 10.02.2011
      14:15 Uhr
      Fabeltiere (4/6) Zaubervögel | hr-fernsehen
       

      In den Nebelwäldern Mittelamerikas, unter den Kronen der alten Bäume, lebt ein Zeuge einer großen vergangenen Zivilisation: der heilige Vogel der Maya.

      Donnerstag, 10.02.11
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In den Nebelwäldern Mittelamerikas, unter den Kronen der alten Bäume, lebt ein Zeuge einer großen vergangenen Zivilisation: der heilige Vogel der Maya.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Uwe Kersken

      Die Maya nannten ihn Quetzalcoatl, die geflügelte Schlange - der Gott des Windes, der Luft und des Lebens. Er schuf Sonne, Erde und Menschen. Sowohl die Azteken als auch die Maya krönten ihre Könige mit den prächtigen Schwanzfedern des Quetzal. Das Schicksal des Mayakönigs Tecum Uman ist auch das des Göttervogels: Als der König im Kampf gegen die spanischen Eroberer stirbt, verwandelt er sich in einen Quetzal und fliegt als freier Vogel davon.

      Der Falke, der Sonnenvogel, ist der schnellste aller Vögel. Als "Gepard des Himmels" verkörpert er Freiheit und Unabhängigkeit. In vielen alten Kulturen wird der Wanderfalke als Gottheit verehrt und als spiritueller Bote angesehen. In Ägypten verkörpert er den Sonnengott Horus. Für die Ägypter ist der Wanderfalke die Kraft, die das Licht, das Wasser und die Menschen auf die Welt gebracht hat. Reichtum und Macht verkörpert der Falke im europäischen Mittelalter. Er ist Jäger, Liebesbote, wertvolles Handelsobjekt und hoch geschätztes persönliches Eigentum.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 10.02.11
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.06.2018