• 10.03.2018
      20:15 Uhr
      Das Abenteuer der Eisbärenkinder Ein Film von Thomas Behrend | hr-fernsehen
       

      Die Arktis ist eine der lebensfeindlichsten Regionen der Erde. Im Winter peitschen Stürme mit Geschwindigkeiten von mehr als hundert Kilometer in der Stunde über das Land, und die Temperaturen fallen auf minus 60 Grad. Inmitten dieser unwirtlichen Welt liegt die Kinderstube von Eisbären, Ringelrobben, Walrossen und Belugawalen. Der Eisbär, das größte Landraubtier der Erde, ist aufgerichtet über 2,5 Meter groß und fast eine Tonne schwer. Sein Revier ist die Arktis - nicht das Land, sondern die riesigen Eisflächen und endlosen Weiten der Nordpolarmeere.

      Samstag, 10.03.18
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Arktis ist eine der lebensfeindlichsten Regionen der Erde. Im Winter peitschen Stürme mit Geschwindigkeiten von mehr als hundert Kilometer in der Stunde über das Land, und die Temperaturen fallen auf minus 60 Grad. Inmitten dieser unwirtlichen Welt liegt die Kinderstube von Eisbären, Ringelrobben, Walrossen und Belugawalen. Der Eisbär, das größte Landraubtier der Erde, ist aufgerichtet über 2,5 Meter groß und fast eine Tonne schwer. Sein Revier ist die Arktis - nicht das Land, sondern die riesigen Eisflächen und endlosen Weiten der Nordpolarmeere.

       

      Die Arktis ist eine der lebensfeindlichsten Regionen der Erde. Im Winter peitschen Stürme mit Geschwindigkeiten von mehr als hundert Kilometer in der Stunde über das Land, und die Temperaturen fallen auf minus 60 Grad. Inmitten dieser unwirtlichen Welt liegt die Kinderstube von Eisbären, Ringelrobben, Walrossen und Belugawalen. Der Eisbär, das größte Landraubtier der Erde, ist aufgerichtet über 2,5 Meter groß und fast eine Tonne schwer. Sein Revier ist die Arktis - nicht das Land, sondern die riesigen Eisflächen und endlosen Weiten der Nordpolarmeere. Der Film begleitet eine Eisbärenmutter und ihr Junges vom Frühjahr bis in den Winter durch ihr arktisches Leben. Ringelrobbe, Walross und Belugawal sind vor ihnen nicht sicher. Unter dem Eis wartet der Eishai. Er frisst, was die Bären von ihrer Mahlzeit übrig gelassen haben. In anrührenden und seltenen Aufnahmen berichtet der Film aus dem Leben dieser Tiere.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2018