• 21.02.2011
      18:45 Uhr
      Deutsche Dynastien - Die Guttenbergs EinsPlus
       

      Sie stammen aus altem, fränkischem Adelsgeschlecht. Als Ordensritter, Diplomaten oder Politiker, als Künstler, Wissenschaftler oder Widerstandskämpfer haben sie die Geschicke Deutschlands über Jahrhunderte mitgestaltet.

      Der Sender EinsPlus wurde am 30.09.2016 (23.59 Uhr) abgeschaltet.
      Montag, 21.02.11
      18:45 - 19:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Sie stammen aus altem, fränkischem Adelsgeschlecht. Als Ordensritter, Diplomaten oder Politiker, als Künstler, Wissenschaftler oder Widerstandskämpfer haben sie die Geschicke Deutschlands über Jahrhunderte mitgestaltet.

      Der Sender EinsPlus wurde am 30.09.2016 (23.59 Uhr) abgeschaltet.
       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Eckhart Querner

      Ihr Stammsitz ist seit Jahrhunderten das Schloss Guttenberg im Frankenwald bei Kulmbach. Bis heute zeichnen sich die Guttenbergs durch ein hohes Maß an geistiger Unabhängigkeit aus. Erhalt und Weitergabe von Familientraditionen, Werten und Besitztümern an die jeweils nächste Generation bestimmen ihr Handeln. Haltungen und Meinungen erscheinen ihnen wichtiger als Ämter und Mandate.

      Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg (1921-1972) war CSU-Bundestagsabgeordneter. Er fädelte in Geheimverhandlungen mit Herbert Wehner die große Koalition ein. Unter Kanzler Kiesinger war er Staatssekretär im Bundeskanzleramt. Er galt als entschiedener Gegner der Brandt'schen Ostpolitik, war aber über Parteigrenzen hinweg ein respektierter Konservativer.

      Enoch Freiherr von und zu Guttenberg, Jahrgang 1946, war ein erfolgreicher, international bekannter Dirigent, Leiter der Chorgemeinschaft Neubeuern, Intendant der Festspiele Herrenchiemsee. Ein Künstler, Intellektueller und bekennender Umweltschützer. Er musste in seiner Jugend hart ankämpfen gegen den Wunsch des Vaters, anstelle des Musiker- doch einen anständigen Beruf zu erlernen.

      Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, Jahrgang 1971, ist der amtierende CSU-Bundesverteidigungsminister. Er ist für überraschende Meinungen gut, mit denen er mitunter auch einen Rauswurf aus dem Kabinett oder den Zorn seines Parteivorsitzenden riskiert. Vielleicht macht ihn das zum beliebtesten deutschen Politiker.

      Der Film stellt Sohn, Vater und Großvater als Protagonisten der Guttenberg-Dynastie vor, bezieht aber auch andere Familienmitglieder ein, wie zum Beispiel den weitgehend unbekannten Bruder des Ministers, Philipp, und Karl Ludwig zu Guttenberg, der im Widerstand um Graf von Stauffenberg gekämpft hat. Die Frage: Woher kommen das Selbstbewusstsein, das Querdenken und die Unabhängigkeit, die die Guttenbergs auszeichnen?

      Wird geladen...
      Montag, 21.02.11
      18:45 - 19:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018