• 30.05.2010
      19:20 Uhr
      Weltspiegel Auslandskorrespondenten berichten - Moderation: Tina Hassel | Das Erste
       

      Themen:

      • Polen: Land unter an der Weichsel
      • Russland: Blasmusik auf dem Dorf
      • USA: Milizen auf dem Vormarsch
      • Frankreich: Der Traum von der Fußball-Karriere
      • Kolumbien: Die Blutspur des Kandidaten

      Sonntag, 30.05.10
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Themen:

      • Polen: Land unter an der Weichsel
      • Russland: Blasmusik auf dem Dorf
      • USA: Milizen auf dem Vormarsch
      • Frankreich: Der Traum von der Fußball-Karriere
      • Kolumbien: Die Blutspur des Kandidaten

       
      • Polen: Land unter an der Weichsel

      Noch gibt es keine Entwarnung in den Hochwassergebieten entlang der Weichsel. Riesige Gebiete sind überschwemmt, viele Dörfer komplett von der Außenwelt abgeschnitten und nur mit Amphibienfahrzeugen des Militärs zu erreichen.

      • Russland: Blasmusik auf dem Dorf

      Auf den ersten Blick ist Bawlény ein gottverlassenes Dorf wie tausende andere in Russland: geprägt von Armut und Alkoholismus der Älteren. Wäre da nicht die Blaskapelle des Ortes. Was die Jugendlichen zwischen verfallenen Ställen und Misthaufen spielen, hat längst die Aufmerksamkeit der musikalischen Fachwelt geweckt. Eine fast märchenhafte Erfolgsgeschichte.

      • USA: Milizen auf dem Vormarsch

      Seit Barack Obama im Weißen Haus regiert, gewinnen sie mächtig Zulauf: schwer bewaffnete Milizen, in denen weiße Männer aus der Provinz ihren Hass auf die Zentralregierung in Washington pflegen. Was wie ein bizarres Kriegsspiel aussieht, könnte schnell grausamer Ernst werden: erst kürzlich wurde ein Terroranschlag vereitelt, der eine große Zahl von Opfern gefordert hätte.

      • Frankreich: Der Traum von der Fußball-Karriere

      Mit unrealistischen Versprechungen wurden sie nach Frankreich gelockt, ihre Familien mussten viel Geld für den Weg nach Frankreich zahlen: afrikanische Jugendliche, die von einer Fußball-Karriere in Europa träumen. Einige wenige schaffen den Durchbruch, die meisten bleiben auf der Strecke.

      • Kolumbien: Die Blutspur des Kandidaten

      Noch ist er Verteidigungsminister, am Sonntag will er Kolumbiens Präsident werden: Juan Manuel Santos. Im Kampf gegen Aufständische zahlte er seinen Soldaten für jeden getöteten Guerillero Kopfgeld - ein Freibrief für die Ermordung tausender Unschuldiger. Wahllos wurden junge Männer erschossen und anschließend als "Aufständische" präsentiert. Die Wahl am Sonntag ist deshalb auch eine Abstimmung über die grausame Vergangenheit.

      Wird geladen...
      Sonntag, 30.05.10
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2018