• 05.08.2018
      18:30 Uhr
      Bericht aus Berlin - Sommerinterview Horst Seehofer im Gespräch mit Thomas Baumann | Das Erste
       

      Sein sogenannter Masterplan hat eine handfeste Regierungskrise ausgelöst: Horst Seehofer sorgte mit teils harter Rhetorik nicht nur für einen Streit zwischen seiner CSU und der CDU. Mit der Ankündigung von nationalen Alleingängen im Umgang mit Flüchtlingen forderte er auch Bundeskanzlerin Merkel heraus. Am Ende drohte Seehofer mit Rücktritt, Angela Merkel setzte sich mit Verweis auf ihre Richtlinienkompetenz durch. Der Bundesinnenminister hat nun den Auftrag, mit Ländern wie Italien, Griechenland und Spanien Abkommen zu verhandeln.

      Sonntag, 05.08.18
      18:30 - 18:49 Uhr (19 Min.)
      19 Min.

      Sein sogenannter Masterplan hat eine handfeste Regierungskrise ausgelöst: Horst Seehofer sorgte mit teils harter Rhetorik nicht nur für einen Streit zwischen seiner CSU und der CDU. Mit der Ankündigung von nationalen Alleingängen im Umgang mit Flüchtlingen forderte er auch Bundeskanzlerin Merkel heraus. Am Ende drohte Seehofer mit Rücktritt, Angela Merkel setzte sich mit Verweis auf ihre Richtlinienkompetenz durch. Der Bundesinnenminister hat nun den Auftrag, mit Ländern wie Italien, Griechenland und Spanien Abkommen zu verhandeln.

       

      Sein sogenannter Masterplan hat eine handfeste Regierungskrise ausgelöst: Horst Seehofer sorgte mit teils harter Rhetorik nicht nur für einen Streit zwischen seiner CSU und der CDU. Mit der Ankündigung von nationalen Alleingängen im Umgang mit Flüchtlingen forderte er auch Bundeskanzlerin Merkel heraus. Am Ende drohte Seehofer mit Rücktritt, Angela Merkel setzte sich mit Verweis auf ihre Richtlinienkompetenz durch. Der Bundesinnenminister hat nun den Auftrag, mit Ländern wie Italien, Griechenland und Spanien Abkommen zu verhandeln.

      Auch als CSU-Chef ist Seehofer gefordert. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern wird die Kritik in der eigenen Partei lauter. Kann die CSU ihre absolute Mehrheit verteidigen oder wenigstens klar über 40 Prozent kommen? Ist die Dauerfehde mit der Bundeskanzlerin wirklich beendet? Kann Seehofer bei den Flüchtlingsabkommen liefern?

      Von Juni bis September stehen die Partei- oder Fraktionsvorsitzenden von CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im ARD-Sommerinterview Rede und Antwort. Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, und ihr Stellvertreter Thomas Baumann begrüßen abwechselnd ihre Gäste auf der Freitreppe des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses im Berliner Regierungsviertel. Nach der ungewöhnlich langen Regierungsbildung und der seitdem veränderten politischen Debattenkultur befragen die Moderatoren die Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker zu Vorhaben und Zielen ihrer Partei und greifen aktuelle politische Themen auf.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2018