• 24.12.2018
      20:15 Uhr
      Sissi Spielfilm Österreich 1955 | Das Erste
       

      Erzherzogin Sophie hat beschlossen, dass Franz Joseph, ihr Sohn und Kaiser von Österreich, heiraten soll. Über seinen Kopf hinweg hat die gewiefte Machtpolitikerin eine Vermählung eingefädelt: In Bad Ischl lernt Franz die für ihn ausgewählte Helene, Prinzessin in Bayern, kennen, die er nach dem Willen seiner Mutter zum Altar führen soll. Doch zum Unmut der Erzherzogin hat der Kaiser nur Augen für Helenes kleine Schwester Sissi, eine lebhafte, urwüchsige junge Frau, die mit dem starren Wiener Hofzeremoniell auf Kriegsfuß steht. Bei der feierlichen Bekanntgabe der Verlobung erlebt der gesamte kaiserliche Hof eine Riesenüberraschung.

      Montag, 24.12.18
      20:15 - 21:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Erzherzogin Sophie hat beschlossen, dass Franz Joseph, ihr Sohn und Kaiser von Österreich, heiraten soll. Über seinen Kopf hinweg hat die gewiefte Machtpolitikerin eine Vermählung eingefädelt: In Bad Ischl lernt Franz die für ihn ausgewählte Helene, Prinzessin in Bayern, kennen, die er nach dem Willen seiner Mutter zum Altar führen soll. Doch zum Unmut der Erzherzogin hat der Kaiser nur Augen für Helenes kleine Schwester Sissi, eine lebhafte, urwüchsige junge Frau, die mit dem starren Wiener Hofzeremoniell auf Kriegsfuß steht. Bei der feierlichen Bekanntgabe der Verlobung erlebt der gesamte kaiserliche Hof eine Riesenüberraschung.

       

      Stab und Besetzung

      Kaiserin Sissi Romy Schneider
      Kaiser Franz Joseph Karlheinz Böhm
      Herzogin Ludovika in Bayern Magda Schneider
      Herzog Maximilian in Bayern Gustav Knuth
      Prinzessin Helene Uta Franz
      Erzherzogin Sophie Vilma Degischer
      Erzherzog Carl-Ludwig Peter Weck
      Oberst Böckl Josef Meinrad
      Regie Ernst Marischka
      Musik Anton Profes
      Kamera Bruno Mondi
      Buch Ernst Marischka

      Die machtbewusste Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer) hat beschlossen, dass ihr Sohn, Kaiser Franz Joseph von Österreich (Karlheinz Böhm), um der Staatsraison willen endlich heiraten muss. Ihre sorgfältig getroffene Wahl fällt auf Helene (Uta Franz), genannt Nené, die älteste Tochter ihrer Schwester Ludovika (Magda Schneider).

      Der junge Kaiser ist nicht begeistert, dass die Vermählung über seinen Kopf hinweg arrangiert wird, doch er fügt sich. Bei einem Treffen in Bad Ischl, zu dem Ludovika mit Nené und deren jüngerer Schwester Sissi (Romy Schneider) anreist, soll das Paar sich kennenlernen. Um den hektischen Vorbereitungen auf die Hofzeremonie zu entfliehen, geht Sissi fischen und begegnet dabei zufällig dem Kaiser - den sie sich förmlich "angelt".

      Franz Joseph ist von der natürlichen Anmut der ihm unbekannten jungen Frau sofort fasziniert und verabredet mit ihr ein heimliches Treffen. Als er ihr beim Staatsempfang zu Ehren seines Geburtstages wieder begegnet, erfährt er, dass die schöne Unbekannte Nenés Schwester Sissi ist. Während des feierlichen Soupers hat Franz Joseph nur Augen für sie - und gibt zur großen Überraschung des Hofes seine Verlobung mit Sissi bekannt.

      Die strenge Erzherzogin ist entsetzt, doch Franz Joseph setzt sich erstmals gegen seine Mutter durch und führt Sissi schließlich vor den Altar.

      "Sissi" ist ein glanzvoll ausgestatteter Historienfilm, in dem Romy Schneider und Karlheinz Böhm das Traumpaar des deutschen Films der 1950er Jahre verkörpern.

      Die aufwendig ausgestattete und gefühlvoll inszenierte Geschichte um die exzentrische österreichische Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, zählt mit über 6,5 Millionen Kinobesuchern zu den ganz großen Erfolgen des deutschsprachigen Nachkriegskinos. Erfolgsregisseur Ernst Marischka zog alle Register der Prachtentfaltung und inszenierte ein glanzvolles Traumfinale, wie man es bis dahin nur aus dem Hollywoodkino kannte.

      Der erst 16-jährigen Romy Schneider und dem ebenfalls noch jungen Karlheinz Böhm ebnete der Welterfolg von "Sissi" den Weg zu einer internationalen Schauspielkarriere.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 24.12.18
      20:15 - 21:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.11.2019