• 11.07.2018
      20:15 Uhr
      Brennpunkt: NSU-Prozess - Das Urteil Moderation: Christian Nitsche | Das Erste
       

      Im NSU-Prozess ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe wegen zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht (OLG) München stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest - damit ist eine Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen.

      Der "Brennpunkt" analysiert den Urteilsspruch mit dem ARD-Rechtsexperten Frank Bräutigam und bilanziert die bisherige Aufarbeitung des NSU-Komplexes. Welche Fragen sind bis heute ungeklärt? Welche politischen Folgerungen müssen gezogen werden?

      Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 20 Minuten.

      Mittwoch, 11.07.18
      20:15 - 20:35 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      VPS 20:14
      Neu im Programm

      Im NSU-Prozess ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe wegen zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht (OLG) München stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest - damit ist eine Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen.

      Der "Brennpunkt" analysiert den Urteilsspruch mit dem ARD-Rechtsexperten Frank Bräutigam und bilanziert die bisherige Aufarbeitung des NSU-Komplexes. Welche Fragen sind bis heute ungeklärt? Welche politischen Folgerungen müssen gezogen werden?

      Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 20 Minuten.

       

      Mit dem Urteilsspruch folgte das Gericht dem Antrag der Bundesanwaltschaft und verurteilte Zschäpe als Mittäterin an den Morden und Anschlägen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU). Der Mitangeklagte Ralf Wohlleben wurde als Waffenbeschaffer für den NSU zu zehn Jahren Haft verurteilt. Das OLG sprach ihn der Beihilfe zum Mord schuldig. Der Mitangeklagte Holger G. wurde zu drei Jahren Haft verurteilt, der Mitangeklagte André E. zu zwei Jahren und sechs Monaten, der Mitangeklagte Carsten S. zu drei Jahren Jugendstrafe.
      Zschäpes Verteidiger Wolfgang Heer kündigte an, Revision gegen das Urteil einzulegen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.09.2018