• 21.06.2010
      00:05 Uhr
      Die Liebesabenteuer des Herrn Molière Spielfilm Frankreich 2007 (Molière) - KinoFestival im Ersten | Das Erste
       

      Der junge Schauspieler Molière hat großes komödiantisches Talent, doch seine glücklosen Versuche im dramatischen Fach führen zum Bankrott seiner Theatertruppe.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.06.10
      00:05 - 02:00 Uhr (115 Min.)
      115 Min.
      VPS 23:55
      Geänderte Sendezeit!

      Der junge Schauspieler Molière hat großes komödiantisches Talent, doch seine glücklosen Versuche im dramatischen Fach führen zum Bankrott seiner Theatertruppe.

       

      Als Sohn eines Pariser Hoftapezierers hat Jean-Baptiste Poquelin (Romain Duris) eigentlich eine gesicherte Zukunft. Doch er schlägt aus der Art, nennt sich Molière und gründet eine Theatertruppe. Der junge Mann hat großes Talent als Gaukler und Possenreißer, sieht sich aber als Diener der hehren dramatischen Kunst. Da seine ernst empfundenen Auftritte das Publikum langweilen, folgt unweigerlich der Bankrott seiner Truppe.

      Den Pleitier verschlägt es in den Schuldturm - und von dort aus direkt auf das Schloss des bornierten Neureichen Jourdain (Fabrice Luchini). Getarnt als Priester, soll Molière seinem - verheirateten - Gönner helfen, durch eine Theaterdarbietung die Gunst der ebenso reizvollen wie spitzzüngigen Dame Célimène (Ludivine Sagnier) zu gewinnen. Beim Auftritt in ihrem Salon macht der talentlose Jourdain sich erwartungsgemäß vollkommen lächerlich. Obendrein wird er von Molière gehörnt, der sich leidenschaftlich in die schöne und im Gegensatz zu ihrem Gatten tatsächlich geistreiche Schlossherrin Elmire (Laura Morante) verliebt.

      Dank Molières geschicktem Taktieren wird Jourdain am Ende vieler Verwicklungen jedoch als würdevoller Ehemann rehabilitiert. Der junge Dichter indes - und das ist der dramatische Clou dieser genialen Komödie - verzichtet auf seine große Liebe Elmire, widmet sich aber auf ihren Rat hin seinem überbordenden komischen Talent.

      13 Jahre später ruft die lungenkranke Muse ihn an ihr Totenbett, wo Molière, inzwischen durch seine Komik berühmt, sie mit Tränen in den Augen ein letztes Mal erheitern soll: Selten lagen Lachen und Weinen so dicht beieinander.

      Die mit viel Witz inszenierte Hommage an das französische Theatergenie überrascht durch reizvolle Bezüge auf das Personal der Stücke Molières. Dank der Spielfreude von Jungstar Romain Duris und Fabrice Luchini avancierte Laurent Tirards liebevoll-verspielte Kostümkomödie in Frankreich zum großen Kinoerfolg. Das Erste zeigt "Die Liebesabenteuer des Herrn Molière" als zweiten Film der Reihe "Neues französisches Kino".

      Etwas ganz anderes als Ariane Mnouchkine mit ihrem monumentalen Porträtfilm aus dem Jahr 1977 will "Die Liebesabenteuer des Herrn Molière": einfach nur spielen, und dies geistreich-witzig mit der Kreativität des Dichters. So lässt Tirard den Komödiendichter Molière als Geschöpf seines eigenen Werkes erscheinen. Zudem ist der Film von Regisseur und Autor Laurent Tirard dank der liebevoll fotografierten Interieurs und Schlossgärten eine opulente Augenweide. Nicht zuletzt das exquisite Ensemble, aus dem der vitale französische Jungstar Romain Duris ("L'Auberge Esgagnole - Wiedersehen in St. Petersburg") als Titelheld und der wandlungsfähige Fabrice Luchini als kulturbesessener Tor herausragen, macht diesen "Klassiker" zu einer der schönsten Kostümkomödien der letzten Jahre.

      Am 4. Juli setzt "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" die Reihe "Neues französisches Kino" im Ersten fort.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.06.10
      00:05 - 02:00 Uhr (115 Min.)
      115 Min.
      VPS 23:55
      Geänderte Sendezeit!

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.12.2018