• 08.02.2018
      20:15 Uhr
      Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung Spielfilm Deutschland 2018 | Das Erste
       

      Auftaktfilm zu zwei neuen Fällen für Christian Kohlund und Ina Paule Klink unter der Regie von Roland Suso Richter: In "Borchert und die letzte Hoffnung" stehen der geläuterte Top-Manager und "Anwalt ohne Lizenz" und seine idealistische Chefin doppelt unter Druck. Ihre Klage gegen einen Mediziner bringt die eigene Mandantin in Teufels Küche, und sie müssen weitere Todesfälle unter MS-Patienten verhindern. Schon bald bringen seine beharrlichen Nachforschungen Borchert selbst in Lebensgefahr.

      Donnerstag, 08.02.18
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Auftaktfilm zu zwei neuen Fällen für Christian Kohlund und Ina Paule Klink unter der Regie von Roland Suso Richter: In "Borchert und die letzte Hoffnung" stehen der geläuterte Top-Manager und "Anwalt ohne Lizenz" und seine idealistische Chefin doppelt unter Druck. Ihre Klage gegen einen Mediziner bringt die eigene Mandantin in Teufels Küche, und sie müssen weitere Todesfälle unter MS-Patienten verhindern. Schon bald bringen seine beharrlichen Nachforschungen Borchert selbst in Lebensgefahr.

       

      Stab und Besetzung

      Thomas Borchert Christian Kohlund
      Dominique Kuster Ina Paule Klink
      Marco Furrer Felix Kramer
      Reto Zanger Robert Hunger-Bühler
      Louise Schneider Jenny Schily
      Viola Schneider Lucie Heinze
      Marlene Vogt Angela Roy
      Anton Schneider Beat Marti
      Markus Hoffer Nicki von Tempelhoff
      Regula Gabrielli Susi Banzhaf
      Bernd Kübler Christian Hockenbrink
      Robert Maibach Gerhard Gabers
      Rettungswagenfahrer Till Wonka
      Beat Bürki Andrea Zogg
      Furrers Assistent Yves Wüthrich
      Architektin Isabel Schosnig
      Bestatter Peter Becker
      Gerichtsmediziner Danny Exnar
      Pfarrer Maximilian Dirr
      Regie Roland Suso Richter
      Musik Michael Klaukien
      Kamera Max Knauer
      Buch Wolf Jakoby

      Was zunächst nach einem Routinemandat aussieht, entpuppt sich schon bald als brisanter Kriminalfall: "Anwalt ohne Lizenz" Thomas Borchert (Christian Kohlund) und seine Chefin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) bekommen Besuch von Louise Schneider (Jenny Schily) und ihrer Tochter Viola (Lucie Heinze). Ihr Mann und Vater Anton Schneider (Beat Marti) ist an MS verstorben, und vor allem Viola macht schwere Behandlungsfehler seines Neurologen Dr. Hoffer (Nicki von Tempelhoff) dafür verantwortlich.

      Hoffer, der ausgerechnet von Borcherts Freund, Staranwalt Reto Zanger (Robert Hunger-Bühler), vertreten wird, weist alle Schuld von sich und besteht auf einer Obduktion. Diese bringt Überraschendes zutage: Anton Schneider hat sich das Leben genommen - wohl mit Hilfe seiner Frau. Aus der nicht strafbaren, assistierten Sterbehilfe macht die Staatsanwaltschaft jedoch eine Mordanklage, da ebenfalls nachgewiesen wurde, dass dem Mann über einen längeren Zeitraum toxisch wirkende Substanzen verabreicht wurden. Borchert will die Unschuld seiner Mandantin beweisen und mischt sich beherzt in die Ermittlungen von Hauptmann Furrer (Felix Kramer). Was hat es mit Anton Schneiders Besuchen bei einer Pharmafirma auf sich und was hat Hoffer damit zu tun? Da wird ein Mordanschlag auf Borchert verübt.

      DonnerstagsKrimi im Ersten

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2018