• 18.04.2019
      22:00 Uhr
      Nichts zu verlieren Fernsehfilm Deutschland 2017 | BR Fernsehen
       

      Nach einem Streit unter Einbrechern sind zwei von ihnen auf der Flucht und entführen eine Reisegruppe in einem alten Reisebus. Die Geiseln verhalten sich sonderbar - als ob sie nichts zu verlieren hätten. Als den Kidnappern klar wird, dass sie es mit Trauernden zu tun haben, die auf dieser Reise versuchen, mit ihrem Schmerz klarzukommen, ahnen sie noch nicht, wie diese Trauerreise auch ihr Leben verändern wird.
      "Nichts zu verlieren" ist eine Tragikomödie über das Leben, den Tod und darüber, wie am Ende doch alles wieder zu einem neuen Anfang führt.

      Donnerstag, 18.04.19
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Nach einem Streit unter Einbrechern sind zwei von ihnen auf der Flucht und entführen eine Reisegruppe in einem alten Reisebus. Die Geiseln verhalten sich sonderbar - als ob sie nichts zu verlieren hätten. Als den Kidnappern klar wird, dass sie es mit Trauernden zu tun haben, die auf dieser Reise versuchen, mit ihrem Schmerz klarzukommen, ahnen sie noch nicht, wie diese Trauerreise auch ihr Leben verändern wird.
      "Nichts zu verlieren" ist eine Tragikomödie über das Leben, den Tod und darüber, wie am Ende doch alles wieder zu einem neuen Anfang führt.

       

      Drei Österreicher knacken in Bayern den Tresor eines bekannten Künstlers und erbeuten über 300.000 Euro. Auf der Flucht stolpert der schusselige Charly und aus seiner Pistole löst sich unabsichtlich ein Schuss, der den Anführer Richy lebensgefährlich verletzt. Der wütende Richy schlägt Charly nieder und flüchtet mit seinem jüngeren Halbbruder Tom und der gesamten Beute. Charly nimmt die Verfolgung auf. Als das Fluchtauto von Richy und Tom den Geist aufgibt, kapern sie an einer Tankstelle einen alten Reisebus samt Reisegruppe, um so schnell wie möglich nach Österreich zu kommen, weil Richy dringend einen Arzt braucht.
      Bei der Entführung des Busses werden ein paar Fahrgäste an der Tankstelle zurückgelassen, die sich telefonisch im Reisebüro beschweren. Charly entdeckt inzwischen das Fluchtauto von Richy und Tom an der Tankstelle.
      Nachdem Reiseleiterin Irma telefonisch nicht erreichbar ist, nimmt auch Peter, Irmas Mann und Chef des Reisebüros, die Verfolgung auf. Als Peter an der Tankstelle die zurückgelassenen Fahrgäste beruhigt und verspricht, dass er den Bus zurückholen wird, gelingt es Charly sich als blinder Passagier in Peters Wagen zu verstecken. Peter nimmt die Verfolgung des Buses auf, ohne Charly im Kofferraum zu bemerken!
      Im Bus erfährt Tom, dass er mit seinem verletzten Halbbruder mitten in eine Trauerreise geraten ist. Als der alte Reisebus kurz vor der Grenze überhitzt und eine Weiterfahrt für eine Weile unmöglich ist, nutzt die Reiseleiterin die Zeit, um das vorgesehene Programm durchzuführen. Richy und Tom werden Zuschauer eines bizarren Rituals ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.05.2019