• 18.02.2013
      00:40 Uhr
      Yoga, die Kunst des Lebens Dokumentation Frankreich / Deutschland 2012 | arte
       

      In ihrem Ursprungsland Indien ist die jahrtausendealte Yoga-Lehre bis heute ein ganzheitliches Konzept, das auf unterschiedliche Weise praktiziert und gelehrt wird. Die Dokumentation begleitet eine Gruppe westlicher Pilger auf eine Reise in die Yoga-Hauptstadt Rishikesh und in einen abgelegenen Ashram im Himalaya. Dort wird Yoga als Kunst des Lebens unterrichtet.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.02.13
      00:40 - 01:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 00:45
      Stereo HD-TV

      In ihrem Ursprungsland Indien ist die jahrtausendealte Yoga-Lehre bis heute ein ganzheitliches Konzept, das auf unterschiedliche Weise praktiziert und gelehrt wird. Die Dokumentation begleitet eine Gruppe westlicher Pilger auf eine Reise in die Yoga-Hauptstadt Rishikesh und in einen abgelegenen Ashram im Himalaya. Dort wird Yoga als Kunst des Lebens unterrichtet.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Solveig Klaßen

      Unabhängig von kulturellem und religiösem Hintergrund, von Alter, Konstitution oder Herkunft wird Yoga auf der ganzen Welt praktiziert. Während allerdings das moderne "Lifestyle Yoga", das vor allem in den westlichen Zivilisationen sehr beliebt ist, meist auf die körperlichen Übungen beschränkt bleibt, verbindet die ursprüngliche, jahrtausendealte Yoga-Lehre körperliche und geistige Übungen zu einem ganzheitlichen Konzept.

      Fernab der kommerziellen Auswüchse geht die Dokumentation zurück zum Ursprung des Yoga. In der Abgeschiedenheit des Himalayas einerseits und den Metropolen Rishikesh und Chennai andererseits beobachtet Filmemacherin Solveig Klaßen, wie Yoga in Indien gelebt und unterrichtet wird. Sie begleitet eine Gruppe westlicher Pilger, die auf den Spuren ihres Meisters Swami Sivananda eine Pilgerreise in die Yoga-Hauptstadt Rishikesh unternimmt und anschließend weiter nach Uttarkarshi reist, in einen Ashram tief im Himalaya. Ohne jegliche Ablenkungen und durch keine Forderung der üblichen Alltagsbewältigung belästigt, erfahren die Pilger die Bedeutung von Yoga und gewähren dem Zuschauer intensive Einblicke in dieses Erlebnis.

      Mit ihren farbenfrohen Aufnahmen dringt die Dokumentation ins Herz des Yoga vor. Auf visuell ansprechende Weise zeigt sie, dass Yoga den Praktizierenden nicht nur große Werte wie Hingabe, Achtsamkeit und Losgelöstheit von den materiellen Dingen näher bringt, sondern ein durchaus irdischer Lebensbegleiter ist, humorvoll und fröhlich.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.02.13
      00:40 - 01:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 00:45
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.11.2018