• 26.09.2019
      16:45 Uhr
      Xenius: Weg mit dem Abwasser Kanalisation einst und heute | arte
       

      Vor gut 170 Jahren war die Idee revolutionär: Statt Fäkalien und Schmutzwasser direkt auf die Straße zu entsorgen, wurden Abwässer fortan in einer Kanalisation gesammelt und in ein Klärwerk geschwemmt. Doch was einst modern war, bereitet jetzt zunehmend Probleme: Vielerorts ist die Kanalisation baufällig und die Sanierungskosten sind immens. Was also tun? Lassen sich die antiquierten Abwassersysteme auf den aktuellen Stand der Technik bringen? Und wie sieht die Kanalisation der Zukunft aus?

      Donnerstag, 26.09.19
      16:45 - 17:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Vor gut 170 Jahren war die Idee revolutionär: Statt Fäkalien und Schmutzwasser direkt auf die Straße zu entsorgen, wurden Abwässer fortan in einer Kanalisation gesammelt und in ein Klärwerk geschwemmt. Doch was einst modern war, bereitet jetzt zunehmend Probleme: Vielerorts ist die Kanalisation baufällig und die Sanierungskosten sind immens. Was also tun? Lassen sich die antiquierten Abwassersysteme auf den aktuellen Stand der Technik bringen? Und wie sieht die Kanalisation der Zukunft aus?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dörthe Eickelberg
      Pierre Girard

      Vor gut 170 Jahren war die Idee revolutionär: Statt Fäkalien und Schmutzwasser direkt auf die Straße zu entsorgen, wurden Abwässer fortan in einer Kanalisation gesammelt und in ein Klärwerk geschwemmt. Doch was einst modern war, bereitet jetzt zunehmend Probleme: Vielerorts ist die Kanalisation baufällig und die Sanierungskosten sind immens. Was also tun? Lassen sich die antiquierten Abwassersysteme auf den aktuellen Stand der Technik bringen? Und wie sieht die Kanalisation der Zukunft aus?

      „Xenius“ geht auf Spurensuche in den Untergrund. Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sind in Dresden unterwegs - genauer gesagt in den dunklen Abwasserkanälen direkt unter der Innenstadt. Ihr Auftrag: den Kanal nach baulichen Mängeln untersuchen. Dafür geht es mit einem Schlauchboot durch die stockdunklen Abwasserkanäle. Aber das bleibt nicht die einzige Herausforderung an diesem Tag. Als plötzlich ein Alarm ertönt, müssen sie den Kanal fluchtartig verlassen: Die Gaskonzentration ist zu hoch.

      Dass Abwasserreinigung und Abfallrecycling viel gemeinsam haben, demonstriert ein Hamburger Neubauprojekt. Das Besondere: Wie bei der Mülltrennung werden hier die verschiedenen Abwasserströme konsequent getrennt. Also das aus der Toilette von dem aus der Dusche oder dem Spülbecken. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das weniger verschmutze Grauwasser aus der Dusche ist viel einfacher zu reinigen als das aus der Toilette, das sogenannte Schwarzwasser. Das spart Energie, Wasser und ist gut für die Umwelt.

      Wissen in 26 Minuten - das ist „Xenius“, das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. „Xenius“ ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.10.2019