• 26.03.2020
      06:15 Uhr
      Xenius: Spinnen Faszination statt Angst | arte
       

      Die Angst vor Spinnen. Die meisten Betroffenen arrangieren sich damit, indem sie den Tieren ausweichen oder andere bitten, sie aus der Wohnung zu entfernen. Bei einigen ist der Ekel allerdings so groß, dass sie im Alltag eingeschränkt werden und darunter leiden. An solche Menschen richtet sich das Angstseminar, das der Walter Zoo im schweizerischen Gossau gemeinsam mit dem Psychologischen Institut der Universität Zürich durchführt. Die heutige Teilnehmerin ist die „Xenius“-Moderatorin Caroline du Bled.

      Donnerstag, 26.03.20
      06:15 - 06:35 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      VPS 06:05

      Die Angst vor Spinnen. Die meisten Betroffenen arrangieren sich damit, indem sie den Tieren ausweichen oder andere bitten, sie aus der Wohnung zu entfernen. Bei einigen ist der Ekel allerdings so groß, dass sie im Alltag eingeschränkt werden und darunter leiden. An solche Menschen richtet sich das Angstseminar, das der Walter Zoo im schweizerischen Gossau gemeinsam mit dem Psychologischen Institut der Universität Zürich durchführt. Die heutige Teilnehmerin ist die „Xenius“-Moderatorin Caroline du Bled.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Gunnar Mergner Caroline du Bled

      Die Angst vor Spinnen. Die meisten Betroffenen arrangieren sich damit, indem sie den Tieren ausweichen oder andere bitten, sie aus der Wohnung zu entfernen. Bei einigen ist der Ekel allerdings so groß, dass sie im Alltag eingeschränkt werden und darunter leiden. An solche Menschen richtet sich das Angstseminar, das der Walter Zoo im schweizerischen Gossau gemeinsam mit dem Psychologischen Institut der Universität Zürich durchführt. Die heutige Teilnehmerin ist die „Xenius“-Moderatorin Caroline du Bled. Sie könnte niemals mit einer Spinne in einem Raum schlafen. Der Psychologe Gianandrea Pallich setzt bei ihr auf eine Konfrontationstherapie, deren Prinzip es ist, die Patienten dem auslösenden Reiz auszusetzen. Das bedeutet, dass Caroline mit ihrem Schrecken konfrontiert wird: mit lebenden Spinnen. Wird sie es schaffen, ihre Angst zu überwinden? Hinter den Kulissen bekommt es auch „Xenius“-Moderator Gunnar Mergner mit Spinnen zu tun. Seine Aufgabe: Er wird heute für das Seminar unter Anleitung einheimische Spinnen im Zoo fangen und die Pflege einer Vogelspinne übernehmen - und dabei Faszinierendes über sie lernen. Außerdem bei „Xenius“: Woher kommt die Angst vor Spinnen? Welche Spinnen können uns tatsächlich gefährlich werden - in Deutschland und Frankreich? Wie groß ist die größte Spinne der Welt? Und: Spinnenseide könnte demnächst unser Leben retten. Denn der Stoff hat ganz besondere Eigenschaften, die sich die moderne Medizin zunutze machen will. Wie? „Xenius“ findet es heraus.

      Wissen in 26 Minuten - das ist „Xenius“, das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. „Xenius“ ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.04.2020