• 02.07.2020
      16:50 Uhr
      Xenius: Segeln Zwischen Faszination und Risikosport | arte
       

      Die Katamarane schießen mit 80 Stundenkilometern über das Wasser. Denn dank einer neuen Technik berührt der Rumpf das Wasser gar nicht mehr. Mit sogenannten Foils, zu Deutsch Schwertern, heben sich die Boote aus dem Wasser, so dass sich der Widerstand extrem minimiert. Spitzengeschwindigkeiten, Innovation und Nervenkitzel auf der einen Seite - Gefahren auf der anderen?
      Für Segel-Anfänger sind die Foils definitiv nicht geeignet: Deshalb lernen die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard auf dem IJsselmeer, dem größten See der Niederlande, erst einmal die Segel-Basics von Lina Rixgens.

      Donnerstag, 02.07.20
      16:50 - 17:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Katamarane schießen mit 80 Stundenkilometern über das Wasser. Denn dank einer neuen Technik berührt der Rumpf das Wasser gar nicht mehr. Mit sogenannten Foils, zu Deutsch Schwertern, heben sich die Boote aus dem Wasser, so dass sich der Widerstand extrem minimiert. Spitzengeschwindigkeiten, Innovation und Nervenkitzel auf der einen Seite - Gefahren auf der anderen?
      Für Segel-Anfänger sind die Foils definitiv nicht geeignet: Deshalb lernen die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard auf dem IJsselmeer, dem größten See der Niederlande, erst einmal die Segel-Basics von Lina Rixgens.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Pierre Girard Dörthe Eickelberg

      Die Katamarane schießen mit 80 Stundenkilometern über das Wasser - fast sieht es so aus, als flögen sie. Denn dank einer neuen Technik berührt der Rumpf das Wasser gar nicht mehr. Mit sogenannten Foils, zu Deutsch Schwertern, heben sich die Boote aus dem Wasser, so dass sich der Widerstand extrem minimiert.

      Mit traditionellen Segelbooten haben diese modernen Sportboote nur noch wenig gemein. Auch die Segel werden längst nicht mehr aus schwerem Tuch, sondern aus superleichten Kohlenstofffasern hergestellt. Spitzengeschwindigkeiten, Innovation und Nervenkitzel auf der einen Seite - Gefahren auf der anderen? Wie funktioniert diese neue Technik und welche Risiken birgt der Optimierungswahn?

      Für Segel-Anfänger sind die Foils definitiv nicht geeignet: Deshalb lernen die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard auf dem IJsselmeer, dem größten See der Niederlande, erst einmal die Segel-Basics von Lina Rixgens. Lina kennt sich mit allen Manövern und Kniffen des Segelns aus, denn sie hat allein auf einem Segelboot den Atlantik überquert.

      Sie zeigt den „Xenius“-Moderatoren, wie man die Kraft des Windes nutzen kann, wie Halse und Wende funktionieren und wie man reagiert, wenn ein Mann über Bord geht. Sie erzählt auch davon, vor welche Herausforderungen sie bei ihrem Atlantik-Abenteuer gestellt wurde.

      Außerdem stellt „Xenius“ den französischen Rekordsegler François Gabart vor, der 2017 einen neuen Weltrekord aufgestellt hat: In weniger als 43 Tagen hat er die Welt im Alleingang umsegelt. Dabei geriet er immer wieder in brenzlige Situationen - Materialschäden, Stürme, Eisberge. Wie er es trotzdem geschafft hat und für welche Gefahren auch Hobby-Segler gerüstet sein sollten, erklärt „Xenius“.

      Wissen in 26 Minuten - das ist „Xenius“, das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. „Xenius“ ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 02.07.20
      16:50 - 17:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.07.2020