• 13.09.2019
      16:40 Uhr
      Xenius: Diabetes Die neue Bedrohung für kleine Kinder | arte
       

      Die Krankheit war schon den alten Griechen bekannt: Diabetes mellitus, griechisch für „süßer Harn“. Was harmlos klingt, kann schwere Folgen haben: Akut zu Krampfanfällen und Bewusstlosigkeit, langfristig zu Organschäden.
      Der Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, die immer häufiger auftritt. Forscher arbeiten intensiv daran, die Ursachen herauszufinden. So viel ist klar: Anders als beim Diabetes-Typ-2 hat es nichts mit zu viel Zucker in der Ernährung oder zu wenig Bewegung zu tun. Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner zeigen, wie der schwierige Alltag mit der Krankheit bewältigt werden kann.

      Freitag, 13.09.19
      16:40 - 17:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 16:45
      Stereo HD-TV

      Die Krankheit war schon den alten Griechen bekannt: Diabetes mellitus, griechisch für „süßer Harn“. Was harmlos klingt, kann schwere Folgen haben: Akut zu Krampfanfällen und Bewusstlosigkeit, langfristig zu Organschäden.
      Der Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, die immer häufiger auftritt. Forscher arbeiten intensiv daran, die Ursachen herauszufinden. So viel ist klar: Anders als beim Diabetes-Typ-2 hat es nichts mit zu viel Zucker in der Ernährung oder zu wenig Bewegung zu tun. Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner zeigen, wie der schwierige Alltag mit der Krankheit bewältigt werden kann.

       

      Die Krankheit ist uralt und war schon den alten Griechen bekannt: Diabetes mellitus, griechisch für „süßer Harn“. Was harmlos klingt, kann schwere Folgen haben. Diabetes führt akut zu Krampfanfällen und Bewusstlosigkeit, langfristig zu Organschäden.

      Der Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, die immer häufiger auftritt. Kinder unter fünf Jahren haben ein sechsprozentiges Risiko, diese Krankheit zu bekommen. Tendenz steigend. Warum es zu diesem Anstieg kommt, ist noch nicht geklärt. Forscher arbeiten intensiv daran, die Ursachen herauszufinden. So viel ist klar: Anders als beim Diabetes-Typ-2 hat es nichts mit zu viel Zucker in der Ernährung oder zu wenig Bewegung zu tun.

      Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen Ärzte, die Kindern und Jugendlichen zeigen, wie sie den schwierigen Alltag mit ihrer Krankheit bewältigen. Und sie erfahren dort, wie und warum bürokratische Hürden den Patienten Techniken verwehrt, die ihnen den Alltag erleichtern und Folgeschäden vermeiden würde.

      Wissen in 26 Minuten - das ist „Xenius“, das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. „Xenius“ ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019