• 21.07.2020
      06:45 Uhr
      Xenius: Dem Täter auf der Spur Mit Kriminaltechnikern unterwegs | arte
       

      Fingerabdrücke an der Wand, Haare auf dem Teppich oder Textilfasern auf der Kleidung des Opfers … Alles, was die Kriminaltechniker von der Spurensicherung finden, könnte ein wichtiges Indiz zur Überführung eines Täters sein. Doch wie genau arbeitet die "Spusi" am Tatort? Das erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, indem sie selbst für einen Tag in die weißen Overalls schlüpfen. In der Polizei-Hochschule machen sich die beiden an einem Übungstatort auf die Suche nach Hautschuppen, Speichel, Textilien und Fingerabdrücken. Sind sie in der Lage, alle Spuren erfolgreich zu sichern, die helfen, den Täter zu identifizieren?

      Dienstag, 21.07.20
      06:45 - 07:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 06:40
      Stereo HD-TV

      Fingerabdrücke an der Wand, Haare auf dem Teppich oder Textilfasern auf der Kleidung des Opfers … Alles, was die Kriminaltechniker von der Spurensicherung finden, könnte ein wichtiges Indiz zur Überführung eines Täters sein. Doch wie genau arbeitet die "Spusi" am Tatort? Das erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, indem sie selbst für einen Tag in die weißen Overalls schlüpfen. In der Polizei-Hochschule machen sich die beiden an einem Übungstatort auf die Suche nach Hautschuppen, Speichel, Textilien und Fingerabdrücken. Sind sie in der Lage, alle Spuren erfolgreich zu sichern, die helfen, den Täter zu identifizieren?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Pierre Girard Dörthe Eickelberg

      Fingerabdrücke an der Wand, Haare auf dem Teppich oder Textilfasern auf der Kleidung des Opfers … Alles, was die Kriminaltechniker von der Spurensicherung finden, könnte ein wichtiges Indiz zur Überführung eines Täters sein. Doch wie genau arbeitet die "Spusi" am Tatort? Das erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, indem sie selbst für einen Tag in die weißen Overalls schlüpfen. In der Polizei-Hochschule machen sich die beiden an einem Übungstatort auf die Suche nach Hautschuppen, Speichel, Textilien und Fingerabdrücken. Sind sie in der Lage, alle Spuren erfolgreich zu sichern, die helfen, den Täter zu identifizieren? Rechtsmediziner schätzen, dass circa 1.200 Fälle von Mord oder Totschlag jedes Jahr unentdeckt bleiben. Denn nicht immer ist auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich bei einem Todesfall um ein Verbrechen handelt. Einige Hausärzte führen die Leichenschau gar nicht oder nur unzureichend durch, sodass schnell ein natürlicher Tod als Todesursache festgelegt wird. Warum ist das so? "Xenius" folgt der Spur und bringt Licht ins Dunkel.

      Wissen in 26 Minuten - das ist "Xenius", das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. "Xenius" ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 21.07.20
      06:45 - 07:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 06:40
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.07.2020