• 31.12.2019
      05:45 Uhr
      Xenius: Artischocken Gesundes Gemüse mit Herz | arte
       

      Wissen in 26 Minuten - das ist "Xenius", das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. "Xenius" ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 31.12.19
      05:45 - 06:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Wissen in 26 Minuten - das ist "Xenius", das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. "Xenius" ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Pierre Girard Dörthe Eickelberg

      Sie hat ein Herz und angeblich heilende Kräfte: die Artischocke. In südlichen Ländern ist sie in jedem Gemüsegarten zu finden, im Norden Europas gilt sie als Delikatesse. Die Artischocke ist eine Kulturpflanze, die seit jeher fasziniert. Lange bevor sie unsere Speisekarten eroberte, verwendeten die alten Ägypter das blütenförmige Gemüse als Diätmittel und die französische Bourgeoisie schätzte es als Aphrodisiakum. Vor allem stand die Artischocke im Laufe der Geschichte aber für Wohlstand und Reichtum. Mittlerweile werben Arzneimittelhersteller wieder mit ihr als Heilpflanze. Was steckt drin in dem beliebten Gemüse und wie gesund ist die Artischocke wirklich?
      Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sind in der Bretagne, wo Artischocken eine lange Tradition haben. Katharina von Medici brachte das herzförmige Gemüse von einer Italienreise mit nach Frankreich. Seitdem wird sie vor allem an der bretonischen Küste in großer Zahl angebaut. Dörthe und Pierre helfen bei der Ernte mit, die immer noch viel Handarbeit bedeutet. Außerdem erfahren sie, woran jeder von uns eine reife Artischocke erkennen kann und wie sich die einzelnen Sorten voneinander unterscheiden. Und da nach der Arbeit bekanntlich das Vergnügen kommt, geht es anschließend mit den geernteten Artischocken in die heiligen Hallen von Küchenchef Maudez Le Corre. Er zeigt den Moderatoren, wie sie das Gemüse traditionell zubereiten und verrät ihnen, dass sich die Artischocke auch als Süßspeise eignet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 31.12.19
      05:45 - 06:10 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2019