• 11.05.2020
      03:55 Uhr
      Wie das Land, so der Mensch Île de Ré - Frankreich | arte
       

      Mit Hilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie "Wie das Land, so der Mensch" die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 11.05.20
      03:55 - 04:23 Uhr (28 Min.)
      28 Min.
      Stereo HD-TV

      Mit Hilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie "Wie das Land, so der Mensch" die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Emmanuel Descombes

      Die tosenden Stürme, die vom Atlantischen Ozean auf die westfranzösische Île de Ré treffen, haben dort seit jeher tiefe Spuren hinterlassen. Doch auch die Bewohner haben die Insellandschaft aus Pinienwäldern, Salinen und Marschbodenflächen nachhaltig geprägt. Die Deiche, die zum Teil aus dem 12. Jahrhundert stammen und ständig verstärkt werden müssen, sowie die Salinen, aus denen seit dem 15. Jahrhundert Salz gewonnen wird, geben der Landschaft der Île de Ré ihre besondere Struktur.Rund um das Dorf Ars-en-Ré erstrecken sich weite Ackerflächen, die man inzwischen - vor allem für die im Sommer zahlreichen Touristen - mit Fahrradwegen durchzogen hat. Im Herbst lädt die friedliche Stimmung auf der Insel viele Zugvögel zum Rasten auf ihrem Weg in die südlichen Winterquartiere ein. Doch die Schäden, die der Orkan Xynthia Ende Februar 2010 auf der Île de Ré angerichtet hat und die noch immer sichtbar sind, warnen davor, die Macht des Meeres zu unterschätzen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 11.05.20
      03:55 - 04:23 Uhr (28 Min.)
      28 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.04.2020