• 03.10.2019
      17:10 Uhr
      Wie das Land, so der Mensch Österreich: Tirol | arte
       

      Der Arlberg im Westen Österreichs ist 1.793 Meter hoch und trennt Tirol von Vorarlberg. In der Region befindet sich eines der größten und beliebtesten Skigebiete Europas. Die ersten Skikurse wurden in Österreich während des Ersten Weltkriegs gegeben, zunächst für Soldaten, später dann auch für Zivilisten und Touristen. Das ehemals kleine Dörfchen St. Anton gehört mittlerweile zu den führenden Wintersportorten der Alpen und wird jedes Jahr von zahlreichen internationalen Skisporttouristen besucht.

      Donnerstag, 03.10.19
      17:10 - 17:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Arlberg im Westen Österreichs ist 1.793 Meter hoch und trennt Tirol von Vorarlberg. In der Region befindet sich eines der größten und beliebtesten Skigebiete Europas. Die ersten Skikurse wurden in Österreich während des Ersten Weltkriegs gegeben, zunächst für Soldaten, später dann auch für Zivilisten und Touristen. Das ehemals kleine Dörfchen St. Anton gehört mittlerweile zu den führenden Wintersportorten der Alpen und wird jedes Jahr von zahlreichen internationalen Skisporttouristen besucht.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jean-Michel Vennemani

      Der Arlberg im Westen Österreichs ist 1.793 Meter hoch und trennt Tirol von Vorarlberg. In der Region befindet sich eines der größten und beliebtesten Skigebiete Europas. Die ersten Skikurse wurden in Österreich während des Ersten Weltkriegs gegeben, zunächst für Soldaten, später dann auch für Zivilisten und Touristen. Das ehemals kleine Dörfchen St. Anton gehört mittlerweile zu den führenden Wintersportorten der Alpen und wird jedes Jahr von zahlreichen internationalen Skisporttouristen besucht.

      Die österreichische Regierung hat hier sehr viel Geld in die Sicherung der Schneelandschaften investiert, insbesondere in den Lawinenschutz. So stellen zahlreiche Straßen- und Eisenbahntunnel den Zugang zu den Wintersportorten sicher. Während im Arlbergtal die Verstädterung immer mehr um sich greift und die dörflichen Traditionen verloren gehen, wird oben am Berg alles zum Schutz der Almen und Gebirgslandschaften unternommen.

      Mit Hilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie „Wie das Land, so der Mensch“ die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner.

      Dokumentationsreihe Frankreich 2014

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 03.10.19
      17:10 - 17:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.10.2019