• 11.09.2019
      17:20 Uhr
      Wie das Land, so der Mensch Frankreich - Auvergne | arte
       

      Im Herzen Frankreichs, im Regionalen Naturpark Volcans d'Auvergne, erstreckt sich die Chaîne des Puys über 30 Kilometer Länge und 7 Kilometer Breite. Der Begriff "Puy", der schon seit Urzeiten für diese Berglandschaft verwendet wird, bedeutet auf Okzitanisch "Gipfel". Doch die Vulkane haben nicht nur Berge geformt, aus dem Vulkangestein wurden auch Dörfer, Bauernhöfe und Kirchen gebaut. Seit Jahrhunderten unterwerfen sich die Menschen dem dortigen Boden und seinen Besonderheiten, doch seine geologische Herkunft blieb bis ins 18. Jahrhundert hinein ein Rätsel.

      Mittwoch, 11.09.19
      17:20 - 17:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Herzen Frankreichs, im Regionalen Naturpark Volcans d'Auvergne, erstreckt sich die Chaîne des Puys über 30 Kilometer Länge und 7 Kilometer Breite. Der Begriff "Puy", der schon seit Urzeiten für diese Berglandschaft verwendet wird, bedeutet auf Okzitanisch "Gipfel". Doch die Vulkane haben nicht nur Berge geformt, aus dem Vulkangestein wurden auch Dörfer, Bauernhöfe und Kirchen gebaut. Seit Jahrhunderten unterwerfen sich die Menschen dem dortigen Boden und seinen Besonderheiten, doch seine geologische Herkunft blieb bis ins 18. Jahrhundert hinein ein Rätsel.

       

      Stab und Besetzung

      Regie François Chayé

      Im Herzen Frankreichs, im Regionalen Naturpark Volcans d'Auvergne, erstreckt sich die Chaîne des Puys über 30 Kilometer Länge und 7 Kilometer Breite. Der Begriff "Puy", der schon seit Urzeiten für diese Berglandschaft verwendet wird, bedeutet auf Okzitanisch "Gipfel". Doch die Vulkane haben nicht nur Berge geformt, aus dem Vulkangestein wurden auch Dörfer, Bauernhöfe und Kirchen gebaut. Seit Jahrhunderten unterwerfen sich die Menschen dem dortigen Boden und seinen Besonderheiten, doch seine geologische Herkunft blieb bis ins 18. Jahrhundert hinein ein Rätsel. Erst 1752 entdeckte ein Wissenschaftler den vulkanischen Ursprung der runden Puys und veränderte so den Blick der Einheimischen auf ihre Bergwelt.

      Detailscharfe Luftaufnahmen liefert ein kleiner unbemannter Hubschrauber, der im Laufe der Vorgängerserie „Mythische Orte“ entwickelt wurde und als „Zuschauerauge“ Bebauungen und örtliche Gegebenheiten aus einer neuen und originellen Perspektive erfasst.

      Mit Hilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie „Wie das Land, so der Mensch“ die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019