• 26.04.2020
      12:25 Uhr
      Wasser - Quelle des Lebens Dokumentation Deutschland 2018 | arte
       

      Nur knapp drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süßwasser. Wie viel Wasser gibt es überhaupt? NASA-Forscher wollen herausbekommen, wie das Wasser einst auf die Erde gelangt ist. In Südafrika suchen Wissenschaftler nach dem ältesten Wasser der Welt. Nur ein Bruchteil der Süßwasserreserven befindet sich in den Wolken. Und doch halten Wolken und Regen den Kreislauf des Lebens in Gang. Die Dokumentation versucht zu erklären, wann Wolken zu Regen werden und wie der unendliche Kreislauf des Wassers funktioniert.

      Sonntag, 26.04.20
      12:25 - 13:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nur knapp drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süßwasser. Wie viel Wasser gibt es überhaupt? NASA-Forscher wollen herausbekommen, wie das Wasser einst auf die Erde gelangt ist. In Südafrika suchen Wissenschaftler nach dem ältesten Wasser der Welt. Nur ein Bruchteil der Süßwasserreserven befindet sich in den Wolken. Und doch halten Wolken und Regen den Kreislauf des Lebens in Gang. Die Dokumentation versucht zu erklären, wann Wolken zu Regen werden und wie der unendliche Kreislauf des Wassers funktioniert.

       

      Wasser hat der Erde ihren Namen gegeben: der Blaue Planet. Unvorstellbare 1,33 Milliarden Kubikkilometer Wasser gibt es auf diesem Planeten. 97 Prozent davon befinden sich in den Ozeanen. Allein der Pazifik bedeckt die Hälfte des Globus und ist größer als alle Landmassen zusammen. Die längste Zeit hat sich das Leben nur im Wasser getummelt, und bis heute kann kein Organismus ohne Wasser überleben. Zwei Atome Wasserstoff und ein Sauerstoffatom verbinden sich zu H2O - dem wohl wandelbarsten Molekül. Wasser füllt Meere und Flüsse, es türmt Eisberge und Gletscher auf, bildet Nebel und Wolken. Der ständige Wechsel zwischen Eis, Wasser und Dampf erscheint den Menschen völlig natürlich, und doch gibt es keinen anderen Stoff, der so viele Aggregatzustände kennt. Wasser formt Landschaften - von den tiefen Kratern, die Flüsse in das Gestein gegraben haben, bis zu den Küsten der Meere und den Gletschern im hohen Norden. Alles Wasser bewegt sich in einem ewigen Kreislauf. Der Tropfen, der jetzt gegen die Fenster prasselt, schwamm vor wenigen Tagen noch im Meer. Und vor Millionen von Jahren tranken Dinosaurier dasselbe Wasser, das heute durch unsere Flüsse fließt. Nichts geht verloren, und nichts kommt hinzu. Kein anderer Stoff ist so gut erforscht und steckt zugleich voller Rätsel. Weltweit versuchen Wissenschaftler, die Geheimnisse des Wassers zu ergründen. Die Dokumentationen unternehmen eine Reise, angeführt vom Meeresbiologen Uli Kunz, zu den Wasserwelten der Erde.

      Wird geladen...
      Sonntag, 26.04.20
      12:25 - 13:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.04.2020