• 05.11.2021
      18:30 Uhr
      Unterwegs auf Europas Pilgerwegen Zum Klosterberg Mont-Saint-Michel | arte
       

      Zu Ehren des Erzengels Michael pilgerten im Mittelalter Tausende Gläubige zum berühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel im Atlantik. Auch heute zieht er Jahr für Jahr Millionen Besucher in seinen Bann. Doch der Pilgerweg von Rouen zum Klosterberg scheint vergessen: Einmal quer durch die Normandie führt er in das ländliche Frankreich. Moderne Pilger erwartet eine faszinierende Entdeckungsreise auf historischen Pfaden, die sie nicht nur den ursprünglichen Charakter des Landes und seiner Bewohner, sondern auch sich selbst entdecken lässt.

      Freitag, 05.11.21
      18:30 - 19:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Zu Ehren des Erzengels Michael pilgerten im Mittelalter Tausende Gläubige zum berühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel im Atlantik. Auch heute zieht er Jahr für Jahr Millionen Besucher in seinen Bann. Doch der Pilgerweg von Rouen zum Klosterberg scheint vergessen: Einmal quer durch die Normandie führt er in das ländliche Frankreich. Moderne Pilger erwartet eine faszinierende Entdeckungsreise auf historischen Pfaden, die sie nicht nur den ursprünglichen Charakter des Landes und seiner Bewohner, sondern auch sich selbst entdecken lässt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Mareike Müller

      Im Norden Frankreichs führt ein Pilgerweg von der Stadt Rouen zum Mont-Saint-Michel: einem Felsen im Atlantik, auf dem ein Kloster thront, das über Jahrhunderte eines der wichtigsten Pilgerzentren der christlichen Welt war. Seit dem 8. Jahrhundert preisen Gläubige hier den Erzengel Michael. Heute ist die historische Route von Rouen beinahe vergessen. Nur langsam wird sie von modernen Pilgern wiederentdeckt.

      Der Pilgerweg verläuft quer durch das Hinterland der Normandie. Traditionell stark durch die Landwirtschaft genutzt, verleiht sie der Region ihren ländlichen Charakter. Perrine Hervé-Gruyer betreibt hier mit ihrem Mann einen Gemüseanbau, der für viele die Zukunft ist - Permakultur. Ihr Bauernhof war der erste seiner Art in Frankreich und ist Vorbild für viele weitere.Auf den satten Wiesen des Pays d'Auge grasen Normannische Rinder. Ihre fette Milch ist bei Käsemachern wie Jérôme Spruytte begehrt: Aus ihr lässt er von Hand einen der ältesten Käse Frankreichs entstehen: den Pont-l’Evêque.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 05.11.21
      18:30 - 19:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2021