• 16.09.2019
      13:45 Uhr
      Unter dem Sand Spielfilm Frankreich 2000 (Sous le sable) | arte
       

      Seit mehr als 25 Jahren sind Jean und Marie glücklich verheiratet. Wie jedes Jahr fahren sie auch diesen Sommer in ihr kleines Häuschen am Meer. Während Marie sich am Strand sonnt, geht Jean schwimmen - und kommt nicht wieder zurück.
      Die Suche nach ihm bleibt erfolglos. Ist Jean ertrunken? Oder einfach abgehauen? Marie kann sich nicht mit der Vorstellung abfinden, dass der Mann ihres Lebens wahrscheinlich nicht mehr lebt.

      Montag, 16.09.19
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

      Seit mehr als 25 Jahren sind Jean und Marie glücklich verheiratet. Wie jedes Jahr fahren sie auch diesen Sommer in ihr kleines Häuschen am Meer. Während Marie sich am Strand sonnt, geht Jean schwimmen - und kommt nicht wieder zurück.
      Die Suche nach ihm bleibt erfolglos. Ist Jean ertrunken? Oder einfach abgehauen? Marie kann sich nicht mit der Vorstellung abfinden, dass der Mann ihres Lebens wahrscheinlich nicht mehr lebt.

       

      Marie ist guter Dinge, als sie mit ihrem Ehemann Jean im gemeinsamen Landhäuschen an der Atlantikküste Südwestfrankreichs eintrifft: Vor dem seit über 25 Jahren glücklich verheirateten Paar liegt ein ausgedehnter Sommerurlaub. Doch schon am folgenden Tag nehmen die gemeinsamen Ferien ein jähes Ende. Als Marie am Strand die Sonne genießt, geht Jean schwimmen - und kommt nicht wieder.

      Die Suche des Rettungsdienstes ist erfolglos, Jean bleibt verschwunden und die verstörte Marie reist alleine ab. Auch Monate später kann sich Marie ohne handfeste Beweise nicht mit dem wahrscheinlichen Tod ihres Mannes abfinden.

      Zurück in Paris weigert sie sich, aus Jeans Verschwinden Konsequenzen zu ziehen: Sie führt ihren Alltag wie gewohnt fort, spricht von ihrem Ehemann, als habe sie ihn unlängst gesehen - und erlebt die Nähe Jeans tatsächlich greifbar, sobald sie alleine ist. Das ändert sich auch in dem Moment nicht, als Marie ein Verhältnis mit dem Verleger Vincent eingeht, der sich sehr um sie bemüht.

      Als sich dann das Leichenschauhaus mit der Nachricht meldet, man habe im Meer einen Toten entdeckt, der auf die Beschreibung Jeans passe, ist Marie gezwungen zu reagieren …

      François Ozon setzt sich in "Unter dem Sand" auf subtile Weise mit einem besonderen Aspekt der Trauerarbeit auseinander. Ausgangspunkt des Films ist ein Kindheitserlebnis des Regisseurs, der miterlebt, wie eine Frau bei einem Badeunfall ihren Mann verliert und alleine den Strand verlässt. „Ein Bild, das sich mir eingebrannt hat“, so Ozon. „Ich habe mich später immer wieder gefragt: Was ist danach passiert?“
      Nach "Unter dem Sand" bewies Ozon mit seinem Krimimusical "8 Frauen", das 2002 auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde, seine Wandlungsfähigkeit. Unter anderem seine Filme „Swimming Pool" und „Jung & schön“ wurden auf dem Filmfestival in Cannes präsentiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 16.09.19
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.10.2019