• 14.11.2021
      17:05 Uhr
      Twist Afghanistans Künstlerinnen und Künstler – Vergesst uns nicht! | arte
       

      Als die Taliban Kabul übernehmen, fliehen viele Menschen, darunter auch Künstlerinnen und Künstler und Kulturschaffende. Sie müssen um ihr Leben fürchten, denn die Taliban verachten Kunst und Kultur. „Vergesst uns nicht!“ bitten afghanische Künstlerinnen und Künstler die westliche Welt. Das Thema bei „TWIST“.

      Sonntag, 14.11.21
      17:05 - 17:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Als die Taliban Kabul übernehmen, fliehen viele Menschen, darunter auch Künstlerinnen und Künstler und Kulturschaffende. Sie müssen um ihr Leben fürchten, denn die Taliban verachten Kunst und Kultur. „Vergesst uns nicht!“ bitten afghanische Künstlerinnen und Künstler die westliche Welt. Das Thema bei „TWIST“.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Marco Giacopuzzi
      Redaktion Christine Romann
      Moderation Bianca Hauda

      Schon kurz nach dem Einmarsch in Kabul zerstören die Taliban Instrumente, bedrohen und töten Andersdenkende. Kunst, Musik, Kultur, Frauenrechte - all die Dinge, die während der 20-jährigen westlichen Militärpräsenz aufblühten, sind nichts mehr wert. Eine ganze Generation, für die Freiheit und Kultur spürbar war, wird zurückgeschleudert in die dunkle Zeit der 90er Jahre, als die Terror-Organisation schon einmal an der Macht war. „TWIST“ hat afghanische Künstlerinnen und Künstler getroffen, die fliehen konnten.

      In Paris spricht „TWIST“ mit der Fotografin Fatimah Hossaini, die im iranischen Exil geboren wurde. 2018 zog sie nach Kabul und gründete dort die Mastooraat Art Organization, eine Kunstorganisation, die afghanische Künstlerinnen durch Stipendien und Workshops unterstützt. In Newcastle lebt der Musiker Yousef Bhooda. Er war Sänger der ersten Metalband Afghanistans „District Unknown“, deren Mitglieder heute in der ganzen Welt verteilt leben. „TWIST“-Moderatorin Bianca Hauda spricht mit der Künstlerin und Aktivistin Sara Nabil, die bereits 2015 in Deutschland Zuflucht gefunden hat, nachdem sie in Kabul knapp einen Bombenanschlag überlebte.

      „Kabul Kinderheim“ heißt der aktuelle Film von Shahrbanoo Sadat. Die Regisseurin konnte mit einem der Evakuierungsflüge das Land verlassen und ist nun in Hamburg. Ihr Film spielt im Afghanistan der 80er Jahre, als das Land unter sowjetischer Besatzung stand. Die „TWIST“-Rubrik „Psychogramm auf Instagram“ beschäftigt sich mit der Popsängerin Sadiqa Madadgar, die auf ihrem Insta-Kanal aus dem Exil heraus versucht, ihren Fans Hoffnung zu geben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2021