• 26.03.2021
      05:00 Uhr
      Tracks Tilly Lockey / Invisible Music / Stéphane Blanquet / Performance for pet | arte
       

      (1): Tilly Lockey(2): Invisible Music(3): Stephane Blanquet(4): Performance for Pets

      Freitag, 26.03.21
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      (1): Tilly Lockey(2): Invisible Music(3): Stephane Blanquet(4): Performance for Pets

       

      (1): Tilly LockeyNach dem Verlust ihrer beiden Unterarme besann sich die junge Britin auf ihre SF-Leidenschaft und machte aus dem Handicap eine Superpower. Sie stattete ihre Prothesen mit futuristischen Funktionen aus und wurde zu einer Botschafterin der Bewegung "Body Positivism", die sich vom "Validism" abgrenzt, dessen Verfechter Menschen mit Behinderung als minderwertig betrachten. Auf Tiktok und Instagram werden die Makeup- und Tanzvideos der "Ironwoman" millionenfach angeklickt.(2): Invisible MusicDie Künstler der "Invisible Music" fangen das kaum oder gar nicht Hörbare ein! Der englische "Field Recorder" Tim Shaw zeichnet mit alter Technik von 1910 Unterwasser-Klangwelten auf, die Belgierin Claire Williams dagegen begeistert sich für die Töne von Sonnenaktivität und Meteoriten-Explosionen im Weltall. Und die Italienerin Alessandra Zerbinatti bringt die eigene Wut zu Gehör, indem sie ihren Synthesizer an ihren Körper anschließt.(3): Stephane BlanquetFleisch ist Stéphane Blanquets bevorzugte Inspiration, und seine Werke scheinen dem schlechten Geschmack geradezu verpflichtet: Hauptsache, es wabbelt und trieft schön! Der seit seiner Jugend wegen einer degenerativen Erkrankung an den Rollstuhl gefesselte Künstler hat seine ersten Comics selbst veröffentlicht und schon mit 15 seinen ersten Verlag mit dem programmatischen Namen Chacal Puant (Stinkender Schakal) gegründet. In den 90ern war der Autodidakt eine Ikone der französischen Graphzine-Bewegung. Heute ist gebundenes Papier nicht mehr sein Ding, er interessiert sich für innovative Techniken. Eine Ausstellung mit Plastiken, Webarbeiten und Fotografien von Stéphane Blanquet war zwischen zwei Lockdowns in der Pariser Halle Saint-Pierre zu sehen.(4): Performance for PetsDas Künstlerduo Krõõt Juurak und Alex Bailey hat Kunst als Zerstreuung für Tiere erfunden! Ausgehend von der Feststellung, dass der Mensch Tiere schon immer zu Unterhaltungszwecken benutzt hat - ob im Zirkus oder im Internet -, beschlossen die beiden Künstler 2014, die Rollen zu vertauschen und Tiere mit Purzelbäumen und Geräuschperformances zu erfreuen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 26.03.21
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021