• 26.06.2020
      05:00 Uhr
      Tracks Mental Health / King Krule / Hans Unstern / The 1975 | arte Mediathek
       
      • Mental Health und Popmusik
      • King Krule - Zurück aus der Düsternis
      • Hans Unstern – Baut die größte Harfe der Popmusik
      • The 1975 – Wollen Live-Shows neu denken

      Freitag, 26.06.20
      05:00 - 05:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV
      • Mental Health und Popmusik
      • King Krule - Zurück aus der Düsternis
      • Hans Unstern – Baut die größte Harfe der Popmusik
      • The 1975 – Wollen Live-Shows neu denken

       
      • Mental Health und Popmusik

      Depressionen, Angststörungen, Abhängigkeit von Beruhigungsmitteln und anderen Psychopharmaka: Der offene Umgang mit Sucht und psychischen Problemen ist in der Popkultur akzeptiert. Immer wieder führen Todesfälle von Ikonen wie Star-DJ Avicii, Rapper Lil Peep oder Musiker Mac Miller dazu, dass vermeintliche Tabus dann auch offen angesprochen werden. Mental Issues werden zum Thema in Social Media und der Musik von Charli XCX, Billie Eilish oder Stormzy. Damit spiegelt die Popmusik den Zustand einer ganzen Generation wider, in der Ängste über Social Media geteilt, getriggert und mit leicht zugänglichen Betäubungsmitteln wie Xanax und Codein betäubt werden. „Tracks“ spricht mit Künstlern und Betroffenen.

      • King Krule - Zurück aus der Düsternis

      King Krule ist zurück mit einem düsteren neuen Album, über das er sagt: „Ich bin aus einem tiefen, dunklen Loch gekrochen und war wie im Rausch. Ich wertschätze die Depression, aber im Hier und Jetzt fühle ich mich besser.“ Lange vor seinem großen Hype besuchte „Tracks“ den damals 17-Jährigen in seiner ersten eigenen Wohnung in London. Heute sprechen wir mit ihm über den neuen King Krule, das Erwachsenwerden und hören live in sein neues Album.

      • Hans Unstern – Baut die größte Harfe der Popmusik

      Der Meister der deutschen Pop-Avantgarde ist zurück. Jetzt knüpft sich Unstern die Mechanismen des Pop-Geschäfts vor: Sein neues Werk entstand in totaler Transparenz und an einer überdimensionalen Harfe. Jetzt, nach 7 Jahren ist das riesige Instrument fertig gebaut und das Album endlich im Kasten.

      • The 1975 – Wollen Live-Shows neu denken

      Für gewöhnlich füllen The 1975 mit ihrer Musik Arenen. Gut für das Klima ist so ein Megakonzert natürlich nicht. Matty Healy, Frontmann der britischen Band, will daher das Konzept der Liveshows neu überdenken. TRACKS spricht mit ihm über Musik, den Weltuntergang – und sein Feature mit Klimaaktivistin Greta Thunberg.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.07.2020