• 25.10.2019
      23:50 Uhr
      Tracks Magazin Frankreich 2019 | arte
       
      • Leeroy New
      • Karl Philips
      • Johannes Nyholm
      • Marc Acardipane
      • Conspiracy Art
      • Stranger Cole

      Freitag, 25.10.19
      23:50 - 00:35 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo
      • Leeroy New
      • Karl Philips
      • Johannes Nyholm
      • Marc Acardipane
      • Conspiracy Art
      • Stranger Cole

       

      Stab und Besetzung

      Regie Realisateurs Differents
      • Leeroy New

      Für seine Reihe "Aliens of Manila" fotografiert der 33-jährige Künstler Leeroy New Einwohner der philippinischen Hauptstadt in von ihm gefertigten, "tragbaren Skulpturen" aus recyceltem Plastik. Mit den Kostümen, die an Monster der philippinischen Folklore erinnern, warnt New vor der zunehmenden Entfremdung seiner Mitbürger von einem Staat, der sie links liegen lässt.

      • Karl Philips

      Der belgische Künstler und Utopist Karl Philips hat noch nie Miete gezahlt oder ein Gehalt eingestrichen. Er baut lieber alternativen Wohnraum und macht aus seiner Ablehnung des Systems Kunst, mit der er seine Mitbürger aufrütteln will. Eine Ode an das Leben am Rand der Gesellschaft!

      • Johannes Nyholm

      Eigentlich wollte der Schwede Johannes Nyholm Clown oder Zauberer werden, entschied sich 2008 aber für das Filmemachen. Vier Jahre später drehte er den Kurzfilm "Las Palmas", in dem seine knapp einjährige Tochter in der Rolle einer Touristin Marionetten das Fürchten lehrt. 2019 brachte er die Festivalbesucher in Sundance mit "Koko-di Kodo-da" zum Schaudern. Der Film erzählt von einem Pärchen, das immer wieder seine albtraumhaften Urlaubserinnerungen durchlebt.

      • Marc Acardipane

      Marc Acardipane, bürgerlich Marc Trauner, ist 50, stammt aus Frankfurt am Main und gilt als Begründer des Hardcore Techno oder "Computer-Rock'n'Roll". Er brachte in 34 Jahren 350 Alben heraus, und wenn man 10.000 Leute nach dem besten Hardcore-Titel aller Zeiten fragt, kann man sicher sein, dass die Top 11 von Marc stammt - unter verschiedensten Pseudonymen, versteht sich.

      • Conspiracy Art

      Flacherdler, Ufologen und Illuminaten aufgepasst! Auch Künstler schmieden Verschwörungstheorien! Die Österreicherin Karin Ferrari analysiert in ihrem "Trash Mysticism", wie das Internet die Wirklichkeit verdreht. Und die Britin Suzanne Treister erarbeitet seit den 1990er Jahren Schemata und Organigramme, um die Existenz unsichtbarer Kräfte und ihren Einfluss auf die Welt aufzuzeigen.

      • Stranger Cole 

      1968 stellte Stranger Cole die Ska-Szene mit dem allerersten Reggae-Song auf den Kopf. "Bangarang" erzählte auf Jamaikanisch davon, dass "Frauen keinen Ärger wollen". Heute blickt Cole auf ein halbes Jahrhundert Musikkarriere zurück. "Tracks" trifft den jamaikanischen Künstler im Pariser "New Morning" in Begleitung der legendären Studio-One-Band The Skatalites.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 25.10.19
      23:50 - 00:35 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019