• 02.07.2020
      19:40 Uhr
      Südtirol (4/5) Der Vinschgau | arte Mediathek
       

      Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens. Die Region beginnt am Brennerpass an der Grenze zu Österreich. Die Reise führt durch den Gebirgszug der Dolomiten, durch den Vinschgau mit seinen Apfelplantagen, macht Station in der Metropole Bozen und der Kurstadt Meran und endet am Kalterer See, wo sich Südtirol von seiner mediterranen Seite zeigt. Im Frühjahr verwandelt die Apfelblüte den Vinschgau in ein zartrosa Blütenmeer. In dieser eigentlich trockenen Region ist Landwirtschaft ohne eine künstliche Bewässerung nicht möglich.

      Donnerstag, 02.07.20
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo HD-TV

      Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens. Die Region beginnt am Brennerpass an der Grenze zu Österreich. Die Reise führt durch den Gebirgszug der Dolomiten, durch den Vinschgau mit seinen Apfelplantagen, macht Station in der Metropole Bozen und der Kurstadt Meran und endet am Kalterer See, wo sich Südtirol von seiner mediterranen Seite zeigt. Im Frühjahr verwandelt die Apfelblüte den Vinschgau in ein zartrosa Blütenmeer. In dieser eigentlich trockenen Region ist Landwirtschaft ohne eine künstliche Bewässerung nicht möglich.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Susanne Gebhardt

      Der Vinschgau liegt im Westen Südtirols und ist geprägt vom Kontrast zwischen einer fruchtbaren Talsohle und einer kargen Bergwelt. Südtirol, die nördlichste Provinz Italiens, beherbergt eines der größten Apfelanbaugebiete Europas. Im Frühjahr verwandelt sich die Landschaft in ein zartrosa Blütenmeer. Durch Frostberegnung werden die Blüten bei Minusgraden geschützt – ein beeindruckendes Schauspiel.

      Das Vinschgautal gilt als eines der trockensten im Alpenraum. Schon vor Jahrhunderten legte man dort kleine Kanäle an, die Waale, um das Schmelzwasser aus den Seitentälern zu holen. Ohne künstliche Bewässerung wäre es unmöglich, Landwirtschaft zu betreiben.

      Die Dokumentation begleitet unter anderem einen Mönch, der die älteste Wetterstation Südtirols betreibt, einen Produktdesigner, der Zehenschuhe entwickelt hat, und einen Bäcker, der sein Brot wieder aus heimischem Getreide backt. Außerdem führt die Reiseetappe in das Dorf Laas, in dem weißer Marmor aus dem Berg geholt wird, und macht einen Abstecher ins Schnalstal, das den Schauplatz eines großen Schaftriebs bildet.

      Ein Film von Susanne Gebhardt

      Dokumentationsreihe Deutschland 2019

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 02.07.20
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.07.2020