• 15.03.2021
      13:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Das kulinarische Aubrac / Tansania / T√ľrkei / Sizilien | arte
       

      (1):¬†Frankreich: Das kulinarische Aubrac von Michel und S√©bastien Bras(2): Tansania: Serengeti darf nicht sterben¬†(3): T√ľrkei: Nalans gef√ľllte Auberginen(4): Sizilien: Der Teufel tr√§gt M√∂nchskutte

      Montag, 15.03.21
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      (1):¬†Frankreich: Das kulinarische Aubrac von Michel und S√©bastien Bras(2): Tansania: Serengeti darf nicht sterben¬†(3): T√ľrkei: Nalans gef√ľllte Auberginen(4): Sizilien: Der Teufel tr√§gt M√∂nchskutte

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin

      (1) Frankreich: Das kulinarische Aubrac von Michel und S√©bastien BrasDas Aubrac ist ein vulkanisches Hochplateau im franz√∂sischen Zentralmassiv, bekannt f√ľr sein gr√ľnes Weideland und seine besonderen D√ľfte und Aromen. Hier wuchsen die Spitzenk√∂che Michel und sein Sohn S√©bastien Bras auf, und hier perfektionierten sie ihre innovative Kochkunst, bei der nun schon in zweiter Generation heimische Pflanzen und Bl√ľten zum Einsatz kommen. Mit ihren kreativen Gerichten lassen sie Genie√üer aus aller Welt am geschmacklichen Reichtum ihrer Heimat teilhaben.(2): Tansania: Serengeti darf nicht sterben¬†Zwischen Viktoriasee und Kilimandscharo liegt der Serengeti-Nationalpark, der mit seiner reichen Fauna einen der gr√∂√üten Natursch√§tze Tansanias darstellt. In der zweiten H√§lfte des 20. Jahrhunderts kam der bekannte Zoologe Bernhard Grzimek nach Tansania und engagierte sich unerm√ľdlich f√ľr den Tierschutz in dem ostafrikanischen Land.(3): T√ľrkei: Nalans gef√ľllte AuberginenNach einem Besuch bei einem Gem√ľseh√§ndler in Istanbul bereitet Nalan in ihrer K√ľche ein Gericht mit frittierten und gef√ľllten Auberginen zu: Karniyarik.(4): Sizilien: Der Teufel tr√§gt M√∂nchskutteDie nordsizilianische K√ľstenstadt Cefal√Ļ mit seinem pittoresken Hafen liegt am Fu√üe eines imposanten Kalkfelsens. Anfang des 20. Jahrhunderts lie√ü sich hier ein Mann aus England nieder und gr√ľndete eine Abtei, die auf der Welt ihresgleichen sucht ‚Ķ

      Jeden Tag eine kleine Pause im Alltag: ARTE l√§dt t√§glich auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr k√ľnstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. Von Montag bis Freitag, um 13.00 Uhr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 15.03.21
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021