• 18.06.2019
      13:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Florida / Philippinen / Darjeeling | arte
       
      • Zora Neale Hurston, eine schwarze Intellektuelle in Florida
      • Ein Hauch von Spanien auf den Philippinen
      • Darjeeling: Endstation Paradies

      Dienstag, 18.06.19
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo
      • Zora Neale Hurston, eine schwarze Intellektuelle in Florida
      • Ein Hauch von Spanien auf den Philippinen
      • Darjeeling: Endstation Paradies

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Zora Neale Hurston, eine schwarze Intellektuelle in Florida

      Fernab von Stränden und Palmen besitzt Florida ein weniger bekanntes Inland mit Seen und Sümpfen. Lange herrschte in dem ländlichen US-Bundesstaat Rassentrennung. Doch hier liegt auch die erste Stadt der USA, die allein von Schwarzen verwaltet wurde: In Eatonville wuchs Anfang des 20. Jahrhunderts die Schriftstellerin, Anthropologin und Folkloristin Zora Neale Hurston auf, die als eine der ersten schwarzen Stimmen der US-amerikanischen Literatur gilt.

      • Ein Hauch von Spanien auf den Philippinen

      Vigan City mit ihren gepflasterten Straßen, ihren Kolonialbauten und Kutschen könnte man glatt für eine südamerikanische Stadt halten. Doch liegt sie nicht auf dem amerikanischen Kontinent, sondern in Südostasien, auf dem Archipel der Philippinen. Vigan wurde im 16. Jahrhundert ganz ohne Gewalt von den Spaniern erobert und verwandelte sich in eine Stadt mit typisch europäischem Flair.

      • Darjeeling: Endstation Paradies

      Die Inder nennen sie Toy Train: Die Schmalspurbahn Darjeeling Himalayan Railway schlängelt sich zwischen Teakwäldern und Jacaranda-Tälern am Fuße des Himalayas entlang. Endstation: Darjeeling. Oder eine andere, mystische Haltestelle …

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2019