• 13.01.2021
      03:00 Uhr
      Skandinavien: Der Ruf der Natur Der Moschusochse | arte
       

      Der Wildlife-Journalist Kimmo Ohtonen nimmt die Zuschauer mit in die Natur des hohen Nordens, die, so einsam und unberührt sie auch scheint, vom Menschen gezeichnet ist. Anhand wichtiger Spezies zeigt er auf, wie das fragile Gleichgewicht in dieser Naturlandschaft bewahrt werden kann und warum dies letztlich allen Menschen zugutekommt.
      Heute reist Kimmo nach Grönland zu den norwegischen Moschusochsen. Diese werden von rätselhaften Krankheiten befallen - ein Phänomen, das bald das ganze arktische Ökosystem gefährden könnte …

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 13.01.21
      03:00 - 03:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Wildlife-Journalist Kimmo Ohtonen nimmt die Zuschauer mit in die Natur des hohen Nordens, die, so einsam und unberührt sie auch scheint, vom Menschen gezeichnet ist. Anhand wichtiger Spezies zeigt er auf, wie das fragile Gleichgewicht in dieser Naturlandschaft bewahrt werden kann und warum dies letztlich allen Menschen zugutekommt.
      Heute reist Kimmo nach Grönland zu den norwegischen Moschusochsen. Diese werden von rätselhaften Krankheiten befallen - ein Phänomen, das bald das ganze arktische Ökosystem gefährden könnte …

       

      Stab und Besetzung

      Regie Edward Kojonen
      Anna-Reeta Eksymä

      Im norwegischen Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark lebt die einzige Moschusochsenherde ganz Europas. Die Tiere wurden in den 50er Jahren aus Grönland importiert, sterben nun jedoch massenweise an seltsamen Infektionskrankheiten. Die 200 Moschusochsen leben an der Grenze zur Arktis, wo der Klimawandel die Temperaturen und die Niederschlagsmengen ansteigen lässt. Kimmo will herausfinden, ob die Wetterveränderungen zum Aussterben der uralten Tierart führen werden.
      Der Moschusochse, der zusammen mit Mammuts und Höhlenbären im Pleistozän lebte und sogar die Eiszeit überstand, ist das Maskottchen der Region. Die Herde in Dovrefjell könnte der Wissenschaft wertvolle Hinweise darauf geben, wie sich der Klimawandel auf die Populationen der Arktis auswirkt. In Grönland kann Kimmo schließlich sehen, wie die dortigen Moschusochsen unter eiszeitartigen Bedingungen leben.
      In Norwegen steht Kimmo dem einzigartigen Tier erstmals gegenüber. Bei seiner Tour durch den Park begleiten ihn der Bergführer Johan Schønheyder und der Ranger Tord Bretten, der sich um die Moschusochsen kümmert. Er zeigt Kimmo ein krankes Kalb. In Grönland geben Patricia Hansen und Pavia Mikaelsen aus dem kleinen Dorf Arsuk einen Einblick, wie der Klimawandel das natürliche Gleichgewicht durcheinanderbringt und auch den menschlichen Bewohnern der Region das Leben erschwert.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 13.01.21
      03:00 - 03:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2021