• 02.10.2019
      22:50 Uhr
      Sieranevada - Die Trauerfeier Spielfilm Frankreich / Rumänien 2016 (Sieranevada) | arte
       

      Kurz nach dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ begeht in Bukarest eine rumänische Familie eine Trauerfeier. Während man auf den Priester wartet, kommt es zwischen den gespaltenen und verunsicherten Angehörigen zu Diskussionen und Gesprächen, die jedes Familienmitglied ein Stück weit bloßstellen. Eine schwarze Komödie, charakterstark und emotionsgeladen.

      Mittwoch, 02.10.19
      22:50 - 01:40 Uhr (170 Min.)
      170 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Kurz nach dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ begeht in Bukarest eine rumänische Familie eine Trauerfeier. Während man auf den Priester wartet, kommt es zwischen den gespaltenen und verunsicherten Angehörigen zu Diskussionen und Gesprächen, die jedes Familienmitglied ein Stück weit bloßstellen. Eine schwarze Komödie, charakterstark und emotionsgeladen.

       

      Es sind nun drei Tage seit dem Terroranschlag auf „Charlie Hebdo“ in Paris und 40 Tage seit dem Tod seines Vaters vergangen. Gemeinsam mit seiner Familie möchte Lary Abschied von seinem Vater nehmen und plant daher eine Trauerfeier im engsten Kreise der Familie in Bukarest. Doch das Zusammenkommen der rumänischen Großfamilie entpuppt sich als brodelnder Konfliktherd, in dem kein Geheimnis sicher scheint und vor allem kein Blatt vor den Mund genommen wird. Während alle hungrig auf den Priester warten, entfacht sich in der engen Wohnung ein emotionales Bündel, dass den Arzt Lary mit seiner Vergangenheit, Fehlern und seiner Familie konfrontiert. Dazu gezwungen, sich mit Anschuldigen, politischen Meinungen und Erinnerungen auseinanderzusetzen, findet Lary allmählich seinen eigenen Weg die Wahrheit zu erzählen und sich aus seiner alten Familienfunktion zu befreien.

      Mit „Sieranevada“ erhielt Regisseur und Drehbuchautor Cristi Puiu seine erste Einladung in den Wettbewerb der 66. Internationalen Filmfestspiele von Cannes, bei dem seine schwarze Komödie für die Goldene Palme nominiert war. Puiu gilt bei den rumänischen Filmkritikern mit seinem Film „Ware und Geld“ (2001) als Schöpfer der neuen Welle des rumänischen Films und erhielt in Berlin den Goldenen Bären für seinen Kurzfilm „Eine Stange Kent und ein Päckchen Kaffee“ (2004).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 02.10.19
      22:50 - 01:40 Uhr (170 Min.)
      170 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019