• 03.08.2021
      18:30 Uhr
      Seekühe auf Reisen Deutschland 2018 | arte
       

      Seekühe zählen neben Walen und Robben zu den größten Meeressäugetieren. Ihre engsten Verwandten sind die Elefanten. Doch ihr Fortbestehen im Amazonasgebiet ist stark bedroht. Niemand weiß, wie viele der sanften, fast blinden Riesen es noch gibt, denn für ihr Fleisch werden sie gnadenlos gejagt. Ihr Lebensraum steht in weiten Teilen vor dem ökologischen Kollaps. In Brasilien führt der Biologe Diogo Alexandre de Souza einen verzweifelten Kampf um die Amazonas-Seekuh. Die Dokumentation begleitet ihn auf seiner Mission, die gefährdeten Meeressäuger zu retten.

      Dienstag, 03.08.21
      18:30 - 19:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Seekühe zählen neben Walen und Robben zu den größten Meeressäugetieren. Ihre engsten Verwandten sind die Elefanten. Doch ihr Fortbestehen im Amazonasgebiet ist stark bedroht. Niemand weiß, wie viele der sanften, fast blinden Riesen es noch gibt, denn für ihr Fleisch werden sie gnadenlos gejagt. Ihr Lebensraum steht in weiten Teilen vor dem ökologischen Kollaps. In Brasilien führt der Biologe Diogo Alexandre de Souza einen verzweifelten Kampf um die Amazonas-Seekuh. Die Dokumentation begleitet ihn auf seiner Mission, die gefährdeten Meeressäuger zu retten.

       

      Der Amazonas ist einer der artenreichsten Lebensräume der Erde, sein einzigartiges Ökosystem ist größtenteils noch unerforscht. Doch das sensible Gleichgewicht ist aus den Fugen geraten, seit der Mensch den größten Fluss der Erde immer mehr verändert. Für die dort beheimateten seltenen Seekühe könnte der Eingriff in die Natur schon jetzt zur existenziellen Bedrohung werden.

      Niemand weiß, wie viele der sanften, fast blinden Meeressäuger es im Amazonasgebiet noch gibt, denn für ihr Fleisch werden sie gnadenlos gejagt. Oder sie werden beim Luftholen durch Schiffsschrauben verletzt und durch Abwassereinleitungen der boomenden Großstädte vergiftet.
      Einer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Amazonas-Seekuh zu retten, ist der Biologe Diogo Alexandre de Souza. Nicht nur mit Rettungsstationen für Seekuhwaisen, die ihre Mütter verloren haben. Er hat auch ein einzigartiges Auswilderungsprogramm auf die Beine gestellt. Doch es ist ein riskantes Unternehmen, denn die Waisen können nicht von ihren Müttern lernen und der Amazonas ist ein Lebensraum mit Tücken:

      Zwischen Trocken- und Regenzeit schwankt der Wasserstand hier um bis zu 15 Meter. Den in künstlichen Becken aufgewachsenen Jungtieren ist der natürliche Lebensraum fremd und sie laufen Gefahr, in den austrocknenden Nebenarmen des Flusses zu verenden. Die Auswilderung der Tiere aus Diogos Rettungsstation gleicht einem Abenteuer. Das größte Männchen der Aufzuchtstation, Aboré, wurde einst am Amazonas geboren. Jetzt soll er nach Hause zurückkehren. Doch Aboré macht unerwartete Schwierigkeiten. Werden Diogo und sein Team es schaffen, Aboré und den anderen Seekühen eine neue Heimat zu geben? Haben die Tiere eine Chance zu überleben?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 03.08.21
      18:30 - 19:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.07.2021