• 19.07.2020
      08:10 Uhr
      Schau in meine Welt! Jons Welt | arte
       

      "Nächste Haltestelle: Marbachweg! Umsteigen zur U-Bahn-Linie U5" - Alle Haltestellen der Buslinie 34 in Frankfurt kennt Jon auswendig. Inklusive der dazugehörigen Umsteigemöglichkeiten. Jon ist Autist. Mit zweieinhalb Jahren wurde das bei ihm festgestellt.
      Alle in Jons Klasse mögen seine offene und freundliche Art. Auch wenn man über Autisten immer hört, dass sie nur schwer mit anderen in eine Beziehung treten können, erleben die Mitschüler bei Jon eher das Gegenteil. Klar stört er manchmal ein bisschen den Unterricht, und nicht immer wissen die Mitschüler, in welcher Welt sich Jon gerade befindet. Jon ist eben anders - na und?

      Sonntag, 19.07.20
      08:10 - 08:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      "Nächste Haltestelle: Marbachweg! Umsteigen zur U-Bahn-Linie U5" - Alle Haltestellen der Buslinie 34 in Frankfurt kennt Jon auswendig. Inklusive der dazugehörigen Umsteigemöglichkeiten. Jon ist Autist. Mit zweieinhalb Jahren wurde das bei ihm festgestellt.
      Alle in Jons Klasse mögen seine offene und freundliche Art. Auch wenn man über Autisten immer hört, dass sie nur schwer mit anderen in eine Beziehung treten können, erleben die Mitschüler bei Jon eher das Gegenteil. Klar stört er manchmal ein bisschen den Unterricht, und nicht immer wissen die Mitschüler, in welcher Welt sich Jon gerade befindet. Jon ist eben anders - na und?

       

      Stab und Besetzung

      Regie Marco Giacopuzzi

      "Nächste Haltestelle: Marbachweg! Umsteigen zur U-Bahn-Linie U5" - Alle Haltestellen der Buslinie 34 in Frankfurt kennt Jon auswendig. Inklusive der dazugehörigen Umsteigemöglichkeiten. Jon fährt gerne Bus und das am liebsten stundenlang. Es ist, als wäre er dann in seiner ganz eigenen Welt. Der Zwölfjährige kann sich aber nicht alleine in den Bus setzen und durch die Gegend fahren. Es muss immer jemand mit dabei sein, denn Jon ist Autist.

      Mit zweieinhalb Jahren wurde bei ihm Autismus festgestellt. Immer und immer wieder machte Jon zum Beispiel eine Dose auf und zu, ohne sich dabei zu langweilen. Seine Eltern fanden das seltsam. Aber viel schlimmer: Bis er vier Jahre alt war, sprach Jon kein Wort und reagierte oft nicht auf seinen Namen, als wäre er taub. Seine Eltern machten sich große Sorgen und ahnten, dass Jon autistisch sein könnte, bis Ärzte und Psychologen ihre Vermutung bestätigten.

      Im Laufe der Jahre hat Jon immer mehr erfahren, was Autismus überhaupt heißt und was Autismus konkret für ihn bedeutet. Aber viel wichtiger: Er lernt immer wieder neu dazu, wie er mit schwierigen Situationen umgehen kann - doch das funktioniert nicht immer.

      Alle in Jons Klasse mögen seine offene und freundliche Art. Auch wenn man von Autisten immer behauptet, dass sie nur schwer mit anderen Menschen in eine Beziehung treten können, erleben die Mitschüler bei Jon eher das Gegenteil. Klar stört er manchmal ein bisschen den Unterricht, und nicht immer wissen die Mitschüler, in welcher Welt sich Jon gerade befindet. Jon ist eben anders - na und?

      Die Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit weckt die Reihe nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermittelt ihnen auch Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Wesens alle gleich sind.

      Kindersendung Deutschland 2016

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 19.07.20
      08:10 - 08:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.07.2020