• 01.04.2020
      22:45 Uhr
      Sandsturm Spielfilm Israel 2016 (Sufat Chol) | arte
       

      In einem Beduinendorf am Rande der Negev-Wüste muss Jalila die Hochzeit ihres Ehemannes Suliman mit seiner Zweitfrau ausrichten. Ohnmächtig fügt sie sich der Konvention. Anders ihre Tochter Layla, die den offensiven Weg wählt: Das selbstbewusste Mädchen hat sich in ihren Kommilitonen Anwar verliebt. Jalila weiß, dass Suliman diese Verbindung nicht dulden wird, und sie untersagt Layla ein Wiedersehen.
      Im Zentrum dieses Spielfilmdebüts steht eine vielschichtige Mutter-Tochter-Beziehung. Ein Film über die tiefe Ambivalenz zwischen Tradition und Moderne.

      Mittwoch, 01.04.20
      22:45 - 00:05 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      Stereo HD-TV

      In einem Beduinendorf am Rande der Negev-Wüste muss Jalila die Hochzeit ihres Ehemannes Suliman mit seiner Zweitfrau ausrichten. Ohnmächtig fügt sie sich der Konvention. Anders ihre Tochter Layla, die den offensiven Weg wählt: Das selbstbewusste Mädchen hat sich in ihren Kommilitonen Anwar verliebt. Jalila weiß, dass Suliman diese Verbindung nicht dulden wird, und sie untersagt Layla ein Wiedersehen.
      Im Zentrum dieses Spielfilmdebüts steht eine vielschichtige Mutter-Tochter-Beziehung. Ein Film über die tiefe Ambivalenz zwischen Tradition und Moderne.

       

      In einem Beduinendorf im Süden Israels richtet Jalila ein seltsames Fest aus: Sie ist Gastgeberin der Hochzeit ihres Ehemannes Suliman mit einer zweiten, sehr viel jüngeren Frau. Ihre Wut schluckt sie genauso hinunter wie ihren Stolz, kümmert sich stattdessen um das Essen, die Musik, die Wäsche - und baut sogar eigenhändig das Bett für die Hochzeitsnacht auf. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich mit den für Frauen eng gesteckten Grenzen zu arrangieren.

      Ihre Tochter Layla sieht das jedoch ganz anders; sie denkt, dass sie alles bekommen kann, wenn sie es sich nur stark genug wünscht. Doch auch sie leidet unter den strengen Regeln der Beduinen. Ihrer Liebe zu Anwar, einem Kommilitonen, begegnet die Mutter mit unerbittlicher Härte, denn ihr ist klar, dass diese Liebe im Clan auf massiven Widerstand stoßen wird. Trotzdem glaubt Layla, vom opportunistischen Vater geliebt und verhätschelt, weiter daran, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können - und hofft auf seine Zustimmung. Dann aber zerfällt die Familie, und die zwei Frauen müssen lernen, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

      Im Zentrum dieses Spielfilmdebüts steht eine vielschichtige Mutter-Tochter-Beziehung. Aus den Erfahrungen ihrer jeweiligen Generation heraus kämpfen beide auf unterschiedliche Weise gegen die einengenden patriarchalen Traditionen.
      Ein Film über die tiefe Ambivalenz zwischen Tradition und Moderne.

      In ihrem Regiedebüt folgt Elite Zexer zwei Frauen, die jede auf ihre Weise versuchen, mit überkommenen Traditionen zu brechen. Während Jalila zunächst den stillen Weg geht, wählt ihre Tochter die Offensive. Die 1980 geborene israelische Regisseurin stand über zehn Jahre in engem Kontakt zu den Frauen in den Beduinendörfern, was sich in der Authentizität des Settings und der Komplexität ihrer Figuren widerspiegelt. "Sandsturm" gewann den Großen Preis der Jury beim Sundance Film Festival 2016 und wurde im selben Jahr im Rahmen der Berlinale gezeigt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 01.04.20
      22:45 - 00:05 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.04.2020