• 01.12.2019
      20:15 Uhr
      Ryans Tochter Spielfilm Großbritannien 1970 (Ryan's Daughter) | arte
       

      Irland 1916, im Vorfeld des Unabhängigkeitskriegs: Rosy Ryan beginnt eine Affäre mit dem britischen Offizier Randolph Doryan. Die Frau des Dorflehrers zieht damit den Zorn ihrer republikanischen Landsleute auf sich.
      Regisseur David Lean („Lawrence von Arabien“, „Doktor Schiwago“) zeigt den Lebensweg einer Frau, die gesellschaftliche Normen für sich nicht akzeptieren kann. Das bildgewaltige Epos wurde mit zwei Oscars ausgezeichnet.

      Sonntag, 01.12.19
      20:15 - 23:20 Uhr (185 Min.)
      185 Min.

      Irland 1916, im Vorfeld des Unabhängigkeitskriegs: Rosy Ryan beginnt eine Affäre mit dem britischen Offizier Randolph Doryan. Die Frau des Dorflehrers zieht damit den Zorn ihrer republikanischen Landsleute auf sich.
      Regisseur David Lean („Lawrence von Arabien“, „Doktor Schiwago“) zeigt den Lebensweg einer Frau, die gesellschaftliche Normen für sich nicht akzeptieren kann. Das bildgewaltige Epos wurde mit zwei Oscars ausgezeichnet.

       

      Stab und Besetzung

      Rosy Ryan Sarah Miles
      Charles Shaughnessy Robert Mitchum
      Pfarrer Collins Trevor Howard
      Randolph Doryan Christopher Jones
      Michael John Mills
      Thomas Ryan Leo McKern
      Tim O'Leary Barry Foster
      Regie David Lean
      Drehbuch Robert Bolt
      Produktion Metro Goldwyn Mayer
      Anthony Havelock-Allan
      Kamera Freddie Young
      Schnitt Norman Savage
      Musik Maurice Jarre

      Tom Ryan besitzt die einzige Gastwirtschaft in einem kleinen irischen Küstenort. Wir schreiben das Jahr 1916 und Armut bestimmt das Leben in dem abgelegenen Nest. Die Dorfbewohner halten sich an ihr katholisches Bekenntnis und den Hass auf die Briten.

      Rosy Ryan, die hübsche Tochter des Schankwirts, träumt von einem besseren Leben. Sie hat sich in ihren ehemaligen Lehrer Charles Shaughnessy verliebt. Der sympathische Witwer erwidert ihre Gefühle, hat jedoch Bedenken, das junge Mädchen an sich zu binden. Rosy setzt ihren Willen durch und die beiden heiraten.

      Rosys Hoffnungen bleiben in ihrer Ehe jedoch unerfüllt: Shaughnessy bemüht sich auf seine Art zwar sehr um seine junge Frau, aber das Liebesleben und der Alltag in der bescheidenen Lehrerwohnung bleiben weit hinter Rosys romantischen Vorstellungen zurück.

      Abwechslung naht in Person des Majors Randolph Doryan, der das Kommando über die nahe britische Garnison übernimmt. Der junge Offizier leidet noch unter den Folgen einer schweren Verletzung, die er sich beim Fronteinsatz in Frankreich zugezogen hat. Zwischen ihm und Rosy entwickelt sich eine leidenschaftliche Liebesaffäre, die nicht verborgen bleibt. Die Dörfler lassen Rosy ihre Verachtung spüren. Dann unternehmen militante irische Separatisten in der Gegend ihre ersten Aktionen...

      „Lawrence von Arabien“ (1962) und „Doktor Schiwago“ (1965) machten David Lean weltberühmt. Mit „Ryans Tochter“ knüpfte er an diese Epen an und bannte wunderschöne Panoramen der Küste Irlands auf das extra breite 70-Millimeter-Format. Robert Mitchum spielt in „Ryans Tochter“ den stoischen Landschullehrer Charles Shaughnessy. Sarah Miles brachte ihre Hauptrolle als Rosy eine Oscar-Nominierung ein. Mit dem Oscar ausgezeichnet wurden schließlich Kameramann Freddie Young und John Mills, der in einer Nebenrolle den sensiblen Dorftrottel Michael spielt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 01.12.19
      20:15 - 23:20 Uhr (185 Min.)
      185 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019