• 14.04.2020
      00:00 Uhr
      RIAFN Dokumentation Deutschland 2019 | arte Tipp
       

      "RIAFN" - Dialekt für "rufen" - ist eine Expedition in den Klangraum der Alpen, ein dokumentarisches Musical, das die Rufe und Gesänge der Hirten und Senner zu einem rhythmischen und sinnlichen Stimmungsbild verdichtet - und außerdem in großartigen Bildern die Schönheit der Landschaft und der Tiere zeigt.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 14.04.20
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      "RIAFN" - Dialekt für "rufen" - ist eine Expedition in den Klangraum der Alpen, ein dokumentarisches Musical, das die Rufe und Gesänge der Hirten und Senner zu einem rhythmischen und sinnlichen Stimmungsbild verdichtet - und außerdem in großartigen Bildern die Schönheit der Landschaft und der Tiere zeigt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Hannes Lang

      "RIAFN" ist eine Expedition zu einem irdischen Paradies, zu realen Landschaften unwirklicher Schönheit, zu idyllischen Orten der europäischen Alpen. Dort leben Hirten, Senner und Bergbauern fernab der Hektik der Städte in enger Gemeinschaft mit ihren Kühen, Schafen, Ziegen und Hunden.
      Ihr Tagesablauf ist an die Bedürfnisse des Viehs angepasst und auch ihre Sprache ist seit Jahrhunderten von diesem Miteinander geprägt. "RIAFN" kreiert einen melodischen, klanghaften und nahezu orchestriert wirkenden akustischen Raum aus der Montage der Mundarten, Kuhreigen, Lockrufe, Gesänge und tönenden Kommandos der Viehbauern und Hirten.
      Hannes Langs Dokumentarfilm lief auf zahlreichen Festivals, unter anderem auf den Visions du Réel (2019), dem Trento Film Festival (2019) und den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen (2019).

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 14.04.20
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.04.2020