• 15.11.2021
      19:40 Uhr
      Re: Rauschlos glücklich? Der Hype um den Wirkstoff CBD | arte Mediathek
       

      Ein neuer Stoff erobert Europa: Cannabidiol, kurz CBD, ist plötzlich überall. Ob als Öl, Tee, Spray oder Creme. Die Substanz aus der Hanfpflanze soll Entzündungen lindern, gut für die Haut sein und Dauergestresste entspannen - ganz ohne Rausch. Entsprechend groß der Hype um den Wirkstoff. Aber was kann die Substanz wirklich? Und wer sind die Menschen, die CBD herstellen und als Lifestyle-Produkt unter die Leute zu bringen versuchen?

      Montag, 15.11.21
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Ein neuer Stoff erobert Europa: Cannabidiol, kurz CBD, ist plötzlich überall. Ob als Öl, Tee, Spray oder Creme. Die Substanz aus der Hanfpflanze soll Entzündungen lindern, gut für die Haut sein und Dauergestresste entspannen - ganz ohne Rausch. Entsprechend groß der Hype um den Wirkstoff. Aber was kann die Substanz wirklich? Und wer sind die Menschen, die CBD herstellen und als Lifestyle-Produkt unter die Leute zu bringen versuchen?

       

      In Brandenburg und Berlin findet eine grüne Revolution statt. In deren Zentrum: CBD - der nicht-psychoaktive und legale Wirkstoff der Cannabispflanze. Der gilt als neues Wundermittel gegen Schlafstörungen, Stress oder Hautprobleme. Die Reportage zeigt unterschiedliche Menschen, deren Leben sich um CBD dreht.

      Da ist Finn Hänsel, Start-Up-Unternehmer aus Berlin-Mitte. Für ihn ist CBD das neue große Ding, „das neue Koffein“. Mit dem Stoff aus der Hanfpflanze möchte er seine Firma ganz nach oben bringen und arbeitet unter Hochdruck daran, für jede Lebenslage das passende CBD-Produkt zu entwickeln.

      In Brandenburg sehen Florian Herms und Cina Bousselmi in CBD vor allem eine Möglichkeit, als Hanfbauern ein Leben im Einklang mit ihren Nachhaltigkeitsidealen zu führen. Den Hanf, den sie als Grundlage ihrer CBD-Produkte nutzen, bauen sie in der Prignitz selbst an. Das Geschäft läuft, doch es bleibt eine ständige Unsicherheit. Obwohl ihre zum Verzehr gedachten Produkte annähernd THC-frei sind, ziehen Behörden deren Legalität immer wieder in Zweifel. Denn für CBD in Lebensmitteln gelten andere Regeln als für Kosmetika.

      „Fabian“ hingegen war Hardcore-Kiffer und hat sich mit illegalem „Gras“ fast das Leben ruiniert. Jetzt ist er clean, raucht aber hin und wieder CBD-Gras zur Entspannung. Doch das ist eigentlich ein absolutes No-Go, wenn man vom Kiffen loskommen möchte. Entsprechend ist sein Therapeut davon nicht begeistert.

      Gleichzeitig diskutiert auch die Wissenschaft inzwischen über mögliche positive Effekte von CBD in der Suchttherapie - allerdings steht eine Vielzahl von Studien dazu noch aus.

      Die Reportage beleuchtet die vielfältigen Aspekte um den CBD-Hype aus unterschiedlichen Perspektiven.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2021