• 02.01.2020
      19:40 Uhr
      Re: Machtkampf im Gestüt Polens berühmte Araberzucht in Gefahr | arte
       

      Kamil Biernat ist aufgeregt. Die "Pride of Poland" steht bevor. Monatelang hat der Trainer seine Pferde auf die Auktion in Polens weltbekanntem staatlichen Gestüt Janów Podlaski vorbereitet. Die Vollblut-Araber werden zu Höchstpreisen gehandelt. Der bisherige Rekord lag bei 1,4 Millionen Euro. Doch seit der langjährige Direktor Marek Trela 2016 durch Mitglieder der nationalkonservativen Regierungspartei PiS ersetzt wurde, schreibt das Gestüt rote Zahlen. Zwei teure Stuten starben. Alles hängt jetzt von Biernat ab. Die Auktion muss ein Erfolg werden, damit das Gestüt eine Zukunft hat.

      Donnerstag, 02.01.20
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Kamil Biernat ist aufgeregt. Die "Pride of Poland" steht bevor. Monatelang hat der Trainer seine Pferde auf die Auktion in Polens weltbekanntem staatlichen Gestüt Janów Podlaski vorbereitet. Die Vollblut-Araber werden zu Höchstpreisen gehandelt. Der bisherige Rekord lag bei 1,4 Millionen Euro. Doch seit der langjährige Direktor Marek Trela 2016 durch Mitglieder der nationalkonservativen Regierungspartei PiS ersetzt wurde, schreibt das Gestüt rote Zahlen. Zwei teure Stuten starben. Alles hängt jetzt von Biernat ab. Die Auktion muss ein Erfolg werden, damit das Gestüt eine Zukunft hat.

       

      Kamil Biernat ist aufgeregt. In wenigen Tagen beginnt die "Pride of Poland" - eine weltbekannte Pferde-Auktion. Seit Monaten bereitet Kamil seine Pferde darauf vor. Er ist Trainer in dem polnischen Nationalgestüt Janów Podlaski, berühmt für die Zucht von Araber-Pferden. Haltung, Bewegung, Eleganz - Biernat will, dass seine Pferde zu den Besten gehören. 1,4 Millionen Euro zahlte ein Züchter hier noch vor wenigen Jahren für eine einzelne Stute - der bisherige Rekord.Doch hinter dem Glanz des Araber-Gestüts bröckelt die Fassade. 2016 entließ der damalige Landwirtschaftsminister der nationalkonservativen Regierungspartei PiS  den langjährigen Direktor Marek Trela - trotz internationaler Proteste von Kunden und Auktionären. Später sind zwei teure Stuten gestorben. Das Gestüt bangt seither um seinen guten Ruf und hat finanzielle Sorgen.Trainer Kamil Biernat und Züchterin Anna Stefaniuk haben vor der diesjährigen Auktion alle Hände voll zu tun. Der Druck ist groß: Damit die Arbeit  im Gestüt wie bisher weiter gehen kann, muss die "Pride of Poland" dieses Mal ein Erfolg werden. Kann das Vertrauen der Kunden zurückgewonnen werden? Nicht nur für Kamil und Anna steht viel auf dem Spiel.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 02.01.20
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019