• 31.03.2021
      19:40 Uhr
      Re: Dicke Fische Wettangeln am Balaton | arte
       

      Er gilt als der größte Karpfenangelwettbewerb der Welt: der "International Balaton Carp Cup" in Ungarn. Eine Woche lang angeln über 200 Mannschaften am größten Binnensee Mitteleuropas um die Wette: Wer fängt die größte Masse an Karpfen? Die beiden Deutschen Robert Schaffer und Sebastian Heinz aus Dresden sind zum vierten Mal dabei und wie alle träumen auch sie vom Sieg. Dem Gesamtsieger winken 30.000 Euro. Doch die Regeln sind streng und die Konkurrenz ist groß.

      Mittwoch, 31.03.21
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Er gilt als der größte Karpfenangelwettbewerb der Welt: der "International Balaton Carp Cup" in Ungarn. Eine Woche lang angeln über 200 Mannschaften am größten Binnensee Mitteleuropas um die Wette: Wer fängt die größte Masse an Karpfen? Die beiden Deutschen Robert Schaffer und Sebastian Heinz aus Dresden sind zum vierten Mal dabei und wie alle träumen auch sie vom Sieg. Dem Gesamtsieger winken 30.000 Euro. Doch die Regeln sind streng und die Konkurrenz ist groß.

       

      So viele und schwere Karpfen wie möglich zu angeln - darum geht es beim "International Balaton Carp Cup", dem größten Karpfenangel-Wettbewerb der Welt. 2020 wird er zum sechsten Mal am ungarischen Balaton ausgetragen. Über 200 Mannschaften reisen aus aller Herren Länder an, um eine Woche lang am größten Binnensee Mitteleuropas um die Wette zu angeln. Dem Gesamtsieger winken 30.000 Euro. Doch die Regeln sind streng. Oberste Prämisse: Alle Fische werden unversehrt wieder freigelassen.Robert Schaffer und Sebastian Heinz aus Dresden sind zum vierten Mal dabei. In diesem Jahr treten die beiden Deutschen gemeinsam mit ihrem ungarischen Angelfreund Norbert Szeli an. Wie alle träumen auch sie vom Sieg. Doch die Konkurrenz ist stark und die Gewinnchancen hängen sehr von den natürlichen Gegebenheiten des Angelplatzes ab. Der wird per Losverfahren zugeteilt. Die fischreichen Tiefen befinden sich oft erst viele hundert Meter vom Ufer entfernt und nicht überall tummeln sich Karpfen, die zu den kampfstärksten Süßwasserfischen Europas zählen. Sie dennoch in diesem Riesensee zu ködern ist eine Wissenschaft für sich.Seit 2013 setzt Ungarn darauf, den Balaton für den Angeltourismus zu entwickeln. Jedes Jahr werden 300 Tonnen Karpfen im Plattensee angesiedelt - allein für die Angler. Und Ungarn hofft auf noch mehr Angelgäste, vor allem aus dem Ausland. Sportevents wie der "International Balaton Carp Cup" sind daher sehr willkommen, weil sie helfen, den See bekannter zu machen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 31.03.21
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.03.2021