• 20.07.2018
      22:30 Uhr
      Prince - Sexy Mother F***** Dokumentation Deutschland 2018 - Schwerpunkt: Summer of Lovers - Ein Sommer zum Dahinschmelzen | arte
       

      Der Film "Prince - Sexy Mother F**" zeichnet die Karriere des Ausnahmekünstlers nach. Prince war Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Arrangeur, Produzent und Schauspieler, der die populäre Musik über Jahrzehnte hinweg mitbestimmte und sie bereicherte. Prince war ein männlicher Verführer, der sich nicht zierte, weiblich zu sein. Er dekonstruierte gängige Geschlechterrollen, spielte gar damit. Als Grenzüberschreiter legte er sich nicht auf eine Stilrichtung fest. Er tat das, was er selbst wollte, ohne dabei leichtfertig zu sein. Völlig überraschend verstarb Prince im April 2016.

      Freitag, 20.07.18
      22:30 - 23:25 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 22:35
      Stereo

      Der Film "Prince - Sexy Mother F**" zeichnet die Karriere des Ausnahmekünstlers nach. Prince war Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Arrangeur, Produzent und Schauspieler, der die populäre Musik über Jahrzehnte hinweg mitbestimmte und sie bereicherte. Prince war ein männlicher Verführer, der sich nicht zierte, weiblich zu sein. Er dekonstruierte gängige Geschlechterrollen, spielte gar damit. Als Grenzüberschreiter legte er sich nicht auf eine Stilrichtung fest. Er tat das, was er selbst wollte, ohne dabei leichtfertig zu sein. Völlig überraschend verstarb Prince im April 2016.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Oliver Schwabe

      Die ganze Welt ist fassungslos, als Prince - und damit eine Legende der Musikgeschichte - im Frühjahr 2016 plötzlich stirbt. "Die Moderne hat keinen großartigeren Pop-Star hervorgebracht als Prince", so die "Washington Post". Prince galt als Grenzüberschreiter, für den es keine Vorschriften gab: Er ließ sich von nichts und niemandem einschränken, weder in seinem Handeln oder seinen Ideen noch in seinem Stil, der von R&B, Funk, Pop, Rock, Soul über Blues bis hin zum Jazz reichte. Der Workaholic veröffentlichte in fast 40 Jahren 34 Alben, die sich über 100 Millionen Mal verkauften, darunter die weltbekannten Hits "Purple Rain" (im gleichnamigen Film spielte Prince die Hauptrolle), "When Doves Cry", "Kiss", "Sign O' The Times" und viele weitere.

      Bei Prince kam alles aus der Hüfte: sein Gesang mit einer Stimme, die zwischen Bariton und flehendem Falsett oszillierte, seine geschmeidige androgyne Männlichkeit, sein Humor und sein erotisches Charisma. Ausgesuchtes Archivmaterial, Konzertausschnitte und Videoclips zeigen die Höhepunkte seines Schaffens. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Musik, sondern auch auf der Selbstinszenierung des Künstlers als unwiderstehliches Sexsymbol und nahbare Kunstfigur. In Interviews sprechen Freunde, Kollegen und Bewunderer über die Karriere des Superstars - immer wieder versehen mit ihren eigenen Geschichten, die belegen, was sie mit Prince verbunden und was sie zum Fan gemacht hat. Es entsteht ein atemberaubender, fiebriger und pulsierender Mix aus Bildern und Musik, ergänzt um einen Interviewchor aus Erinnerungen von Zeitzeugen und Fans, der Prince als einzigartige Popikone feiert.

      Oliver Schwabe präsentiert ein Porträt des außergewöhnlichen Musikers.

      • Schwerpunkt: Summer of Lovers - Ein Sommer zum Dahinschmelzen

      Love is all around. ARTE widmet seinen Sommer den großen Liebhaberinnen und Liebhabern aus Pop und Kino. Von Marilyn Monroe zu James Dean, von Prince zu Madonna und von Penélope Cruz zu George Clooney: Der "Summer of Lovers" widmet sich ganz diesen charismatischen Sehnsuchtsgestalten. Die Reise durch die Jahrzehnte der sentimentalen Idealwelten verspricht einen Sommer zum Dahinschmelzen! Präsentiert wird der "Summer of Lovers" von der amerikanischen Burlesque-Künstlerin Dita Von Teese.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2018