• 22.03.2020
      23:20 Uhr
      Pippi Langstrumpf in der Oper Ballett Frankreich, Finnland 2019 | arte Mediathek
       

      Pippi Langstrumpf, die bärenstarke Göre mit den roten Zöpfen und den Sommersprossen, erobert jetzt auch das klassische Ballett. Der schwedische Tänzer und Choreograph Pär Isberg inszeniert Astrid Lindgrens Heldin aus der Villa Kunterbunt für die Opernbühne in Helsinki. Astrid Lindgrens Pippi wurde vor allem dank der Filme und der Fernsehserie von 1969 bekannt, mit Inger Nilsson in der Titelrolle. Pär Isbergs Choreographie arbeitet mit den Bildern und der Stimmung der Fernsehfassung. Für die Ballettmusik zeichnen Georg Riedel und Stefan Nilsson verantwortlich.

      Sonntag, 22.03.20
      23:20 - 01:05 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      Stereo HD-TV

      Pippi Langstrumpf, die bärenstarke Göre mit den roten Zöpfen und den Sommersprossen, erobert jetzt auch das klassische Ballett. Der schwedische Tänzer und Choreograph Pär Isberg inszeniert Astrid Lindgrens Heldin aus der Villa Kunterbunt für die Opernbühne in Helsinki. Astrid Lindgrens Pippi wurde vor allem dank der Filme und der Fernsehserie von 1969 bekannt, mit Inger Nilsson in der Titelrolle. Pär Isbergs Choreographie arbeitet mit den Bildern und der Stimmung der Fernsehfassung. Für die Ballettmusik zeichnen Georg Riedel und Stefan Nilsson verantwortlich.

       

      Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf - Pippi für ihre Freunde und Fans, die bärenstarke Göre mit den roten Zöpfen und den Sommersprossen, erobert jetzt auch das klassische Ballett. Der schwedische Tänzer und Choreograph Pär Isberg inszeniert Astrid Lindgrens Heldin aus der Villa Kunterbunt für die Opernbühne in Helsinki. Sie sind alle da, der Seeräubervater, die Freunde Tommy und Annika und natürlich der Apfelschimmel, den Pippi zum Beweis ihrer Kraft hoch in die Lüfte stemmt. Rollschuhe, Affen auf einem Skateboard, Tänzer, die durch die Luft fliegen - alles kann passieren, wenn Pippi in der Nähe ist.
      Pippi Langstrumpf hat ihre Existenz einem Unfall zu verdanken. 1944 hatte sich Astrid Lindgren den Fuß verstaucht, musste ruhig liegen und konnte nichts tun. So schrieb sie die Geschichte nieder, die sie einige Jahre zuvor ihrer Tochter erzählt hatte. 1945 erschien das erste Buch der Reihe, wurde nach und nach in 70 Sprachen übersetzt und ziemlich rasch ein Welterfolg. Astrid Lindgrens Pippi wurde vor allem dank der Filme und der Fernsehserie von 1969 bekannt, mit Inger Nilsson in der Titelrolle. Pär Isbergs Choreographie arbeitet genau mit den Bildern und der Stimmung der Fernsehfassung.
      Für die Ballettmusik zeichnen Georg Riedel und Stefan Nilsson verantwortlich. Georg Riedel ist einer der drei Komponisten des Films und der Fernsehserie. Er hat unter anderem, zusammen mit Jan Johansson, Pippis berühmtes Lied „Hej, Pippi Langstrumpf“ geschrieben. Stefan Nilsson hat sich als Filmkomponist für die Verfilmungen der Krimis von Håkan Nesser und für Filme wie „Die besten Absichten“ und „Pelle, der Eroberer“ von Bille August einen Namen gemacht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.04.2020