• 15.12.2011
      01:45 Uhr
      New Wave Fernsehfilm Frankreich 2007 | arte
       

      In der 10. Klasse lernt der zurückhaltende Éric den extrovertierten Punk Romain kennen. Eine außergewöhnliche Freundschaft verbindet die beiden New Wave-Musikfans, bis es in Romains Familie zu einem tragischen Vorfall kommt ...

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.12.11
      01:45 - 03:10 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo HD-TV

      In der 10. Klasse lernt der zurückhaltende Éric den extrovertierten Punk Romain kennen. Eine außergewöhnliche Freundschaft verbindet die beiden New Wave-Musikfans, bis es in Romains Familie zu einem tragischen Vorfall kommt ...

       

      Mitte der 80er Jahre scheint im Leben des 13-jährigen Éric nichts zu passen: Nicht genug, dass er die zehnte Klasse wiederholen muss, er schämt sich außerdem für die Armut seiner Familie und muss sich mit seinen drei Geschwistern, die ihn pausenlos hänseln, ein winziges Zimmer teilen. Der erste Schultag nach den Sommerferien ist für ihn nur ein weiterer unliebsamer Tag in seinem armseligen Leben.

      Doch da kommt Romain, der alles hat, was sich Éric wünscht, neu in die Klasse. Der selbstbewusste Punk wohnt mit seinen Eltern in einer großen Villa, bekommt jeden Wunsch von den Augen abgelesen und versteht sich blendend mit seinem großen Bruder und seiner ihn vergötternden Mutter.

      Zwischen den Teenagern entwickelt sich bald eine Freundschaft. Éric, der sich weiterhin für seine einfache Herkunft schämt, taucht mit Erstaunen in die Welt des Punks ein. Er teilt mit Romain dessen Leidenschaft für Punk-Rock aus London und die neue Welt der Musikvideos. Gemeinsam beschließen die zwei Freunde selber ein Musikvideo zu drehen und treten in die Film AG der Schule ein. Doch ihre Versuche werden immer wieder durch Romains rätselhafte Schwächeanfälle unterbrochen. In diesen Momenten kümmert sich Romains Mutter Anna jedesmal so liebevoll um ihren Sohn, als wolle sie ihn vollkommen für sich haben.

      Kaum ist das gemeinsame Musikvideo fertiggestellt, kommt Romain tagelang nicht in die Schule. Als der besorgte Éric ihn zuhause besucht, wirkt Romain gehetzt und verängstigt. Er bittet Éric, ihn für die Nacht zu sich einzuladen, doch die alte Scham lässt Éric den Wunsch seines Freundes abschlagen. Am nächsten Tag erfährt er von einem tragischen Unglück in Romains Familie. Auf einmal steht der stille Éric wieder alleine da ...

      Gaël Morels "New Wave" entdeckt mit zwei Teenagern in den 80er Jahren die Welt des Punk-Rock und weit mehr als das. Zwischen Psychothriller und dem rührenden Porträt einer Freundschaft gelingt es Morel, mithilfe der Musik von "The Cure", "Depeche Mode" und "New Order" mitreißend die Stimmung und Verheißung des Ausbruchs dieses Alters und dieser Zeit zu entfalten.

      Gaël Morel, Regisseur und Drehbuchautor von "New Wave", hatte nach seinem Filmstudium in Lyon seinen ersten großen Erfolg als Schauspieler: Für seine Rolle des François in André Téchinés "Wilde Herzen" wurde er 1995 für den César in der Kategorie "Bester Nachwuchsdarsteller" nominiert. Dies bedeutete für ihn den Durchbruch, jedoch blieb Morel eher hinter der Kamera. 1996 führte er Regie in "Full Speed", es folgten unter anderem die Produktionen "Neuschnee", "Unter fremdem Himmel" und "Brüderliebe".

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.12.11
      01:45 - 03:10 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.12.2018