• 13.10.2019
      13:40 Uhr
      Mythos Tahiti Bougainville im Paradies | arte Mediathek
       

      Es existiert wirklich, das Paradies - auf der anderen Seite der Welt. Als Louis Antoine de Bougainville 1766 von Brest aus in See sticht, ahnt er nicht, dass er eine Insel entdecken würde, die direkt dem Garten Eden entsprungen scheint. Für Bougainville ist Tahiti die blühende Oase inmitten der Wasserwüste des Pazifiks, das Versprechen vom endlosen Sommer und einem unbeschwerten Leben unter Palmen - exotisch und betörend. Sein Reisebericht begründete den Mythos eines paradiesischen Lebens in der Südsee. Doch war es wirklich so? Mythos Tahiti: historische Realität oder idealisierte Träumerei eines aufklärerischen Entdeckers?

      Sonntag, 13.10.19
      13:40 - 14:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 13:45

      Es existiert wirklich, das Paradies - auf der anderen Seite der Welt. Als Louis Antoine de Bougainville 1766 von Brest aus in See sticht, ahnt er nicht, dass er eine Insel entdecken würde, die direkt dem Garten Eden entsprungen scheint. Für Bougainville ist Tahiti die blühende Oase inmitten der Wasserwüste des Pazifiks, das Versprechen vom endlosen Sommer und einem unbeschwerten Leben unter Palmen - exotisch und betörend. Sein Reisebericht begründete den Mythos eines paradiesischen Lebens in der Südsee. Doch war es wirklich so? Mythos Tahiti: historische Realität oder idealisierte Träumerei eines aufklärerischen Entdeckers?

       

      Stab und Besetzung

      Regie Philipp Grieß
      Mathieu Honoré

      Louis Antoine de Bougainville - vor allem Blumen- und Gartenfreunden ist sein Name ein Begriff, trägt doch die exotische Blütenpflanze mit den zarten, meist violetten Blättern, die Bougainvillea, seinen Namen. Deutlich weniger wissen dagegen, dass er auch der erste Franzose war, dem es gelang, die Welt zu umsegeln. 1766 sticht der aufklärerische Entdecker von Brest aus in See, mit dem Ziel, neue Kontinente zu entdecken, Handelswege zu ergründen und damit den Anspruch Frankreichs auf die Weltmacht zu stärken. Neben ihm sind auch der Astronom Pierre-Antoine Véron und der berühmte Botaniker Philibert Commerson mit an Bord.

      Niemand konnte damals ahnen, dass diese Expedition nicht nur die französischen Gärten, sondern auch den Blick auf das alte Europa für immer verändern würde. Grund dafür ist ein Zwischenstopp auf der Südseeinsel Tahiti. Exotik und Sinnlichkeit, wohin das Auge blickt. Freie Menschen, die in einem paradiesischen Urzustand zu leben scheinen, sexuelle Freizügigkeit inklusive. Bougainvilles Reisebericht inspiriert Philosophen und Künstler zu Traktaten über sexuelle Freiheit oder den „edlen Wilden“. Der Mythos Südsee war geboren und hält bis heute an.

      Die Gesellschaft des Absolutismus hatte da schon striktere Regeln. So waren Frauen an Bord strikt untersagt. Commerson jedoch umging die Regel und schleuste seine Geliebte, Jeanne Baret, als Mann verkleidet ein - auch sie eine leidenschaftliche Botanikerin. Hortensie und Bougainvillea zieren noch heute unsere Gärten. Ihre Entdeckerin dagegen ist fast vergessen.

      Dokumentation Deutschland 2019

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019