• 30.03.2019
      20:15 Uhr
      Mona Lisa, ein lächelndes Rätsel Dokumentation Großbritannien 2015 | arte
       

      Ihr Lächeln ist wohl das berühmteste der Welt: Vor rund 500 Jahren malte Leonardo da Vinci die "Mona Lisa". Doch trotz zahlreicher Theorien bleibt ihre Identität bis heute ein Geheimnis. Wer ist die Frau auf dem Renaissancegemälde? Warum malte da Vinci sie? Existieren frühere Versionen des Bildes? Diesen Fragen, versucht die Dokumentation auf den Grund zu gehen. Mittels umfassender Recherchen und dank eines Exklusivzugangs zum Stadtarchiv von Florenz deckt Kunsthistoriker Andrew Graham-Dixon spannende Erkenntnisse zu Leonardo da Vincis berühmtestem Werk auf.

      Samstag, 30.03.19
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Ihr Lächeln ist wohl das berühmteste der Welt: Vor rund 500 Jahren malte Leonardo da Vinci die "Mona Lisa". Doch trotz zahlreicher Theorien bleibt ihre Identität bis heute ein Geheimnis. Wer ist die Frau auf dem Renaissancegemälde? Warum malte da Vinci sie? Existieren frühere Versionen des Bildes? Diesen Fragen, versucht die Dokumentation auf den Grund zu gehen. Mittels umfassender Recherchen und dank eines Exklusivzugangs zum Stadtarchiv von Florenz deckt Kunsthistoriker Andrew Graham-Dixon spannende Erkenntnisse zu Leonardo da Vincis berühmtestem Werk auf.

       

      Für Millionen von Menschen weltweit ist das Porträt der Mona Lisa ein Kunstwerk ohnegleichen. Wahrscheinlich handelt es sich um das bekannteste, meistgesehene und meistkopierte Gemälde aller Zeiten. Über 500 Jahre lang galt Leonardo da Vincis Meisterwerk als ebenso einzigartig wie rätselhaft. Kein anderes Werk hat Kunsthistoriker je in gleichem Maße dazu motiviert, seine Geheimnisse zu ergründen. Denn das Porträt wirft viele Fragen auf: Wer war das Modell? Gibt es von dem Bild mehrere Versionen? Wann wurde es in Auftrag gegeben, und wann wurde es fertiggestellt?

      Bislang wurde angenommen, bei der auf dem Gemälde dargestellten Dame handle es sich um Lisa del Giocondo, die Frau eines florentinischen Kaufmanns. Doch entspricht diese Annahme den historischen Tatsachen? Umfassende Recherchen und innovative Techniken förderten jetzt neue Erkenntnisse zutage. Dank eines Exklusivzugangs zum Stadtarchiv von Florenz konnten erstmals lange unbeachtet gebliebene Dokumente ausgewertet werden, und die Technologie erlaubte eine faszinierende Entdeckung: Unter dem allen bekannten Bild liegen weitere, dem Auge verborgene Farbschichten.

      Im Verlauf einer spannenden Ermittlungsarbeit beginnt der Kunsthistoriker Andrew Graham-Dixon die Geheimnisse der Mona Lisa aufzudecken. Die Schlussfolgerungen könnten alles infrage stellen, was man über Leonardo da Vinci und die von ihm geschaffene Kunstikone zu wissen glaubte. Wer ist die Dame auf dem Renaissancegemälde wirklich? Ist es möglich, dass die "echte" Mona Lisa unter der Oberfläche des Bildes versteckt ist?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2019