• 22.03.2020
      16:35 Uhr
      Metropolis - Rotterdam Magazin Deutschland 2020 | arte
       
      • Metropole: Rotterdam – Europas größte Hafenstadt
      • Fotografie: Peter Mathis und das Licht der Berge
      • Architekur: Dorte Mandrup und ihre intelligenten Bauten
      • Bühne: „Ganymed in Power“ – Theater im Museum
      • Tanz: Der New Yorker Performer Andrew Schneider
      • Musik: Die Jazzband „Hildegard Lernt Fliegen“

      Sonntag, 22.03.20
      16:35 - 17:25 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo
      • Metropole: Rotterdam – Europas größte Hafenstadt
      • Fotografie: Peter Mathis und das Licht der Berge
      • Architekur: Dorte Mandrup und ihre intelligenten Bauten
      • Bühne: „Ganymed in Power“ – Theater im Museum
      • Tanz: Der New Yorker Performer Andrew Schneider
      • Musik: Die Jazzband „Hildegard Lernt Fliegen“

       

      Stab und Besetzung

      Regie Diverse
      • Metropole: Rotterdam – Europas größte Hafenstadt

      Rotterdam ist berühmt für seine futuristische Architektur, „Manhattan an der Maas“ ist der Spitzname der größten Hafenstadt Europas. Metropolis trifft u.a. den Architekturfotografen Frank van der Salm und blickt hinter die Kulissen des legendären „Scapino Ballet“. Die älteste Tanzkompanie der Niederlande ist genauso weltoffen und polyglott wie Rotterdam selbst.

      • Fotografie: Peter Mathis und das Licht der Berge

      Die Hauptfiguren seiner poetischen Fotos sind die Berge, ihre Wucht und ihre schiere Größe. Ob als Kletterer oder auf Skiern, Peter Mathis ist mit seiner Kamera der Seele des Gebirges auf der Spur. Für das perfekte Bild scheut er keine Strapazen. Metropolis begleitet den österreichischen Fotografen in den Alpen.

      • Architekur: Dorte Mandrup und ihre intelligenten Bauten

      Für die Architektin Dorte Mandrup steht das Wohlbefinden des Menschen im Vordergrund. Und genauso baut sie: sozialverträglich, nachhaltig und ästhetisch. Die preisgekrönte Dänin entwirft Gebäude, die eine Interaktion zwischen Menschen und deren Umgebung ermöglichen, ob Wolkenkratzer oder Wattenmeer-Zentrum. Metropolis trifft sie in Kopenhagen.

      • Bühne: „Ganymed in Power“ – Theater im Museum

      Neue Sichtweisen auf Alte Meister eröffnet das Theaterprojekt „Ganymed in Power“ im Kunsthistorischen Museum in Wien. Regisseurin Jacqueline Kornmüller lädt wieder Schriftsteller ein, Szenen zwischen all den Rembrandts, Bruegels und Velázquez zu entwickeln. Sie lassen die Bilder „sprechen“, inszeniert mit Schauspielern und Tänzern. Das diesjährige Thema: Museum der Macht.

      • Tanz: Der New Yorker Performer Andrew Schneider

      In seinen spektakulären Choreografien verbindet Andrew Schneider Tanz, Licht, Sound und Video. Der Performer und Elektronik-Künstler aus New York City ist ein Shootingstar, der seine Arbeiten u.a. im Pariser Centre Pompidou zeigte. Jetzt mischt er als Gastchoreograph bei „Sasha Waltz & Guests" die Berliner Tanzszene auf. Uraufführung seines Stücks „remains“ ist im März.

      • Musik: Die Jazzband „Hildegard Lernt Fliegen“

      Ihr Bandname „Hildegard Lernt Fliegen“ ist ebenso ungewöhnlich wie ihre Musik: eine Mischung aus Jazz, Swing und Oper. „Im Jazz gibt’s kein richtig oder falsch“, sagt Frontmann Andreas Schaerer. Für ihr neues Album „The Waves Are Rising, Dear!“ nahmen sich die preisgekrönten Musiker eine kreative Pause, um jetzt voll durchzustarten. Metropolis erlebt sie in Bern und live auf der Bühne.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.04.2020