• 26.04.2020
      09:30 Uhr
      Mein Schwert für den König Spielfilm Frankreich, Italien 1960 | arte
       

      Frankreich im Jahre 1616: Nachdem sein Vater Heinrich IV. ermordet wurde, besteigt der erst 15-jährige Ludwig XIII. den Thron. Da er noch minderjährig ist, übernimmt weitgehend seine Mutter Marie de Médicis die Regierung und begünstigt so unter anderem ihren Günstling Concino Concini, indem sie ihn zum Premierminister ernennen lässt. Unterdessen droht das Land im Chaos zu versinken - doch der mutige François de Capestang steht dem jungen König mit seinem Schwert zur Seite.

      Sonntag, 26.04.20
      09:30 - 11:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

      Frankreich im Jahre 1616: Nachdem sein Vater Heinrich IV. ermordet wurde, besteigt der erst 15-jährige Ludwig XIII. den Thron. Da er noch minderjährig ist, übernimmt weitgehend seine Mutter Marie de Médicis die Regierung und begünstigt so unter anderem ihren Günstling Concino Concini, indem sie ihn zum Premierminister ernennen lässt. Unterdessen droht das Land im Chaos zu versinken - doch der mutige François de Capestang steht dem jungen König mit seinem Schwert zur Seite.

       

      Frankreich im Jahre 1616: Nach der Ermordung seines Vaters Heinrich IV. besteigt der erst 15-jährige Ludwig XIII. den Thron. Seine Mutter Marie de Médicis übernimmt vorübergehend die Regierung und überträgt ihrem Günstling Concino Concini das wichtige Amt des Premierministers. Dieser plant jedoch gemeinsam mit seinen Anhängern, den jungen König zu verraten und selbst Herrscher zu werden ...
      Als der Marquis de Teynac in seinem Schloss von den Männer Concinis angegriffen wird, steht ihm sein Freund und Ritter François de Capestang zur Seite. Der Marquis wird tödlich getroffen und François gelingt es nur mit Hilfe einer schönen Unbekannten, sich zu retten. Auf dem Weg nach Paris trifft er auf den Straßenkünstler Cogolin. Dieser wird bald schon zu seinem treuen Freund und Gefährten.
      Während ihres Aufenthalts in einem Gasthof erkennt François in einer ankommenden Reisenden seine Retterin. Diese scheint sich jedoch nicht an ihn zu erinnern. Als die junge Dame von Concini gefangen genommen wird, stellt sich heraus, dass sie niemand anderes ist als die Tochter des Duc d'Angoulême, dem Anführer einer geheimen Organisation, die ebenfalls gegen den König ein Komplott vorbereitet. Es liegt nun ganz allein an François, den bedrohten König und die Frau seines Herzens vor der drohenden Gefahr zu retten ...

      André Hunebelle, ein Meister des Unterhaltungskinos, inszenierte diesen spannenden und humorvollen Mantel- und Degenfilm. Hauptdarsteller Jean Marais überzeugt auch in diesem Film wieder als Held und Frauenliebling. Im Laufe seiner Karriere gewann er drei Mal den Bambi, unter anderem für seine Rolle als Graf von Monte Christo im gleichnamigen Film. 1993 wurde ihm schließlich der César d'honneur verliehen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 26.04.20
      09:30 - 11:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.04.2020